-- Anzeige --

Free Now: Mobilitätsplattform integriert ÖPNV-Tickets in App

Mobilitätsangebote von Free Now.
© Foto: Free Now

NRW macht den Anfang: In Kürze können User Tickets im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr über die App buchen.


Datum:
03.11.2022
Autor:
Autoflotte
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

User können neben Taxi, Mietwagen mit Fahrern, E-Scootern, E-Bikes, E-Mopeds und Carsharing fortan auch Angebote des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) buchen. Damit bietet die Mobilitätsplattform Free Now nun alle Verkehrsarten aus einer Hand.


Mobilität: Fünf Ideen für die Wende

Bildergalerie

Free Now: Partner ist Tranzer

In Kürze können User Tickets im gesamten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), zum Beispiel in Düsseldorf, Dortmund, Essen, Bochum, Wuppertal und Duisburg, via App buchen. In einem ersten Schritt handelt es sich dabei um Tickets für Einzelfahrten, Tages- sowie 48-Stunden-Pässe. Die technische Integration ist bereits erfolgt.

Mehr zum Thema

Der Vertrieb der Tickets wird durch eine Kooperation mit dem niederländischen Aggregator Tranzer ermöglicht, erster ÖPNV-Partner ist die Düsseldorfer Rheinbahn. Alexander Mönch, Deutschlandchef von Free Now: "Die Verknüpfung verschiedener Mobilitätsangebote ist von besonderer Bedeutung, wenn die Verkehrswende hierzulande gelingen soll. Unser Ziel ist es, urbane Mobilität in Deutschland und Europa langfristig nachhaltiger, intelligenter und vernetzter zu gestalten."


Dataforce-Umfrage: E-Mobilität im Fuhrpark (2022)

Bildergalerie

Free Now: "digital nutzbaren Dienstleistung"

Die Integration des ÖPNV komplettiert das Ökosystem an verfügbarer On-Demand-Mobilität in einem der wichtigsten Ballungsgebiete Deutschlands: Mit knapp 1.100 Linien, rund 7,8 Millionen Einwohnern und einer Fläche von etwa 7.300 Quadratkilometern ist der VRR der einwohnerstärkste Verkehrsverbund und größte Nahverkehrsballungsraum Europas.

Prof. Andreas Knie vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB): "Die Integration der verschiedenen Verkehrsmittel zu einer digital nutzbaren Dienstleistung wird die Zukunft der Mobilität sein. Wenn alles, was auf den Straßen verfügbar ist, einfach kombiniert werden kann, hat das private Auto ausgedient: einfach einchecken und losfahren."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.