-- Anzeige --

Führungswechsel: Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Guido Kutschera
© Foto: Dekra

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.


Datum:
18.01.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mehr Verantwortung für Guido Kutschera: Mit Wirkung zum 1. Januar 2021 hat der Vorsitzende der Geschäftsführung der Dekra Automobil GmbH zusätzlich die Leitung des Deutschland-Geschäfts übernommen. Der 52-Jährige folgt auf Clemens Klinke, der die Region mit insgesamt 13 Gesellschaften zuvor leitete. Wie berichtet, hatte Klinke sein Amt als Dekra-Vorstand zum Jahreswechsel altersbedingt niedergelegt und damit auch die Zuständigkeit für die Region Deutschland abgegeben.

Kutschera ist seit 2013 Geschäftsführer der Dekra Automobil GmbH, der umsatzstärksten Einheit des Stuttgarter Prüfkonzerns. In seiner neuen Funktion habe er sich zum Ziel gesetzt, den Vertrieb innerhalb der Region strategisch neu auszurichten, die Zusammenarbeit zwischen den Gesellschaften zu fördern und Synergien innerhalb der Region noch stärker zu nutzen, erklärte der Manager. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.