-- Anzeige --

Fuhrparkmanagement: Zwei neue Partner für F+SC-Netzwerk

Im Raum Berlin folgt das Autohaus Berolina als F+SC-Gesellschafter auf das Autohaus Möbus.
© Foto: Autohaus Berolina

Mit der Starke Automobilgruppe und dem Autohaus Berolina bekommt der händlereigene Flottenmanager Gesellschafterzuwachs in Osnabrück bzw. Berlin.


Datum:
25.02.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Fleetcar + Service Community (F+SC) erweitert ihr Partnernetzwerk. Ab sofort gehört auch das Volkswagen Zentrum Osnabrück zum Verbund des händlereigenen Flottenmanagers. Für den Raum Berlin ist das Autohaus Berolina neuer F+SC-Gesellschafter. Damit bietet die Fuhrparkmanagementgesellschaft nun mit insgesamt 78 partnerschaftlich vernetzten Autohäusern in 54 Marktgebieten umfangreiche Betreuungsleistungen für Groß- und Firmenkunden.

"Für einen flächendeckenden Service braucht es kompetente Partner vor Ort. Nur so können wir unser Leistungsversprechen in ganz Deutschland umsetzen", erklärte Manfred Sensburg, Geschäftsführer der F+SC, in einer Mitteilung. Strenge Qualitätsanforderungen sowie regelmäßige Kontrollen und Schulungen würden in allen Regionen dieselben hohen Standards garantieren.

Das Volkswagen Zentrum Osnabrück ist im südwestlichen Niedersachsen mit über 135-jähriger Tradition aktiv. Neben Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge werden Kunden der Marken Audi, Seat und Skoda betreut. Das Autohaus gehört zur Starke Automobilgruppe mit mittlerweile elf Standorten. "Wir sind stolz, nun Teil eines flächendeckenden Netzwerks bei der Fuhrparkbetreuung unserer Großkunden und damit der zentrale Ansprechpartner für Flottenmanagement im Großraum Osnabrück zu sein", sagte Gesellschafter Peter Starke.

Das Autohaus Berolina betreibt acht Standorte, davon vier in Berlin, zwei in Brandenburg und zwei in Thüringen. In der Bundeshauptstadt folgt das Unternehmen als neuer F+SC-Gesellschafter auf das Autohaus Möbus, das mittlerweile zur VW-Retailtochter VGRD gehört. Unter der Geschäftsführung von Anto Ljubas, André Garrels und Markus Leischnig verkauft Berolina Neu- und Gebrauchtwagen von Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Seat und Cupra. Die Zahl der Mitarbeiter liegt bei 520.

"Als Steffen Möbus uns als Nachfolgegesellschafter für den Raum Berlin empfohlen hat, waren wir sofort dabei. Mein Kollege Anto Ljubas und ich freuen uns sehr auf die Partnerschaft in der F+SC, weil wir beide von der Idee überzeugt sind, dass wir gemeinsam für unsere Kunden im Flottengeschäft mehr erreichen werden", betonte Garrels. Damit habe man einen "echten USP für überregional tätige Großkunden".

Die F+SC-Betriebe betreuen den Angaben zufolge bundesweit 5.500 Groß- und Flottenkunden mit 150.000 Fahrzeugen. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.