-- Anzeige --

Kein Drohnen-Krieg: Low-Budget-Entwurf gewinnt L.A. Design Challenge 2012

03.12.2012 10:10 Uhr
Subaru hat die L.A. Design Challenge 2012 mit dem Polizeifahrzeug-Entwurf SHARC für sich entschieden
© Foto: Subaru

-- Anzeige --

Die Deutschen gehen diesmal leer aus: Ein Entwurf aus Japan hat die L.A. Design Challenge 2012 gewonnen. Das Subaru Highway Automated Response Concept (SHARC) soll in der Anschaffung günstig und im Verbrauch sparsam sein. Natürlich gehen die Ingenieure bei dem Polizeifahrzeug für das Jahr 2025 vom ausschließlichen Einsatz erneuerbarer Rohstoffe aus. 

Die Jury der diesjährigen L.A. Design Challenge betonte, dass sämtliche eingereichten Entwürfe von hoher Qualität waren. Die Anforderungen, wie der Einsatz neuester Technologien und die Berücksichtigung von zukünftigen Verkehrsströmen, wurden erfüllt. Viele Designbüros setzen auf Hightech-Drohnen, die von den jeweiligen Polizeifahrzeugen aus gestartet und gesteuert werden können. Das Subaru SHARC ist auch zu einer autonomen Fortbewegung fähig, verzichtet aber aus Kostengründen bewusst auf den Einsatz zusätzlicher Flug- oder Fahrdrohnen. 

Den aktuellen Sieger und die Gewinner aller bisherigen L.A.-Design-Challenge-Wettbewerbe seit 2005 sehen Sie in unserer Bildergalerie. (ghe)  


Sieger der L.A. Design Challenge 2012

L.A. Design Challenge 2012 Subaru SHARC Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.