-- Anzeige --

Lucid Air Sapphire: Kraftpaket deluxe

© Foto: Lucid

Das neue Topmodell geht mit über 1.200 PS an den Start - das Unternehmen allerdings kämpft aktuell mit anderen Größenordnungen.


Datum:
31.08.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

US-Autobauer Lucid Motors bringt mit dem Sapphire eine neue Topversion seiner Elektro-Limousine Air auf den Markt, deren dreimotoriger Allradantrieb bis zu 895 kW / 1.217 PS leistet. Damit soll der rund fünf Meter lange Viertürer in weniger als zwei Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h sprinten und maximal 320 km/h erreichen. Die bei den Amerikanern wichtige Sprintdisziplin der Viertelmeile (402 Meter) soll neun Sekunden dauern. Dank 118-kWh-Batterie dürften rund 800 Kilometer Reichweite möglich sein.

Damit das Leistungspotenzial auf die Straße kommt, wird der Sapphire steifere Federn und Buchsen, breitere Reifen sowie eine Carbon-Keramik-Bremsanlage erhalten. Die elektronischen Regelsysteme wie die Traktionskontrolle wurden angepasst, die zwei Motoren an der Hinterachse sollen per Torque Vectoring ein agileres Verhalten in Kurven erlauben.


Lucid Air Sapphire

Bildergalerie

Lucid Air Sapphire im Stealth Look

Optische Besonderheiten sind die Abdunklung verschiedener Elemente, was Lucid als Stealth Look bezeichnet. Dazu passend gibt es abnehmbaren Aero-Radkappen. Exklusiv dem Topmodell vorbehalten ist der neue Außenlack Sapphire Blue. Innen gibt es elektrische Sportsitze mit Lederbezügen sowie Klima- und Massagefunktion. Nächstes Jahr will Lucid den Air Sapphire in Nordamerika in limitierter Stückzahl zu Preisen von umgerechnet rund 300.000 Euro (inkl. 19 Prozent Mehrwertsteuer) auf den Markt bringen.

Ob und wann der Air Sapphire in Europa verfügbar ist, bleibt auch angesichts der aktuell etwas angespannten Lage bei Lucid Motors abzuwarten. Unter anderem wird das Start-up seine für dieses Jahr angekündigten Produktionsziele aufgrund der Lieferkettenproblematik nicht erfüllen.

Wie das Manager Magazin berichtet, werden 2022 statt der zunächst angekündigten 20.000 wohl nur 6.000 bis 7.000 Air vom Band laufen. Auch seine Umsatzziele hat das Unternehmen von 147 auf 97 Millionen Dollar nach unten korrigiert sowie Verluste in Höhe von 414 Million Dollar gemeldet. Allerdings sollen nach Unternehmensangaben bereits 37.000 Bestellungen für den Air vorliegen und Lucid laut seiner Finanzchefin Sherry House über Cash-Reserven von 4,6 Milliarden Dollar verfügen.


Lucid Motors Store München

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.