-- Anzeige --

Mietwagenkosten: Benziner attraktiver als Diesel

Benziner sind meist die bessere Wahl für Mietwagenkunden.
© Foto: Fiat

Viele Autofahrer überschätzen das Sparpotenzial des Dieselmotors an der Tankstelle. Das geht auch vielen Mietwagennutzern so. Vor allem im Urlaub ist aber in der Regel der Benziner die bessere Wahl.


Datum:
19.04.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die deutschen Mietwagennutzer bleiben dem Diesel treu, aber auf niedrigem Niveau. Dabei lohnt sich die Wahl eines Selbstzünders nur selten, wie das Vergleichsportal "billiger-mietwagen.de" vorrechnet. Der Aufpreis für einen Diesel-Pkw gegenüber einem Benziner liegt in Deutschland in der Regel bei fünf Euro, herausgefahren ist der Betrag erst bei rund 500 Kilometern.

Benziner auch im Ausland günstiger

Wer weniger weit unterwegs ist, fährt mit einem Benziner günstiger. Im Ausland kann die Rechnung noch eindeutiger ausfallen. In Spanien liegt der Diesel-Aufpreis bei der Anmietung zwar nur bei drei Euro, dafür fällt der Minderpreis für den Diesel deutlich geringer aus. Rechnen würde sich ein Auto mit Selbstzünder somit erst ab 857 Kilometern am Tag oder 6.000 Kilometern pro Woche. Eine Distanz, die wohl kaum ein Mallorca-Urlauber zurücklegt.

Trotz der höheren Kosten ist die Nachfrage nach Diesel-Pkw dem Portal zufolge zuletzt gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Anteil von Diesel-Mietwagen demnach verdreifacht. Wenn auch auf niedrigem Niveau – die Selbstzünderquote bei den über die Internetseite vermittelten Autos liegt lediglich bei 1,5 Prozent. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.