-- Anzeige --

Personalie: Voggenreiter neuer Audi-Vertriebsvorstand

Dietmar Voggenreiter übernimmt zum 1. November die Position als Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Audi.
© Foto: Audi

Der derzeitige China-Chef der Ingolstädter folgt zum 1. November auf Luca de Meo, der als Vorstandsvorsitzender zu Seat wechselt.


Datum:
09.10.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dietmar Voggenreiter übernimmt zum 1. November die Position als Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Audi. Wie der Ingolstädter Autobauer am Donnerstag mitteilte, folgt der 46-Jährige damit auf Luca de Meo (48), der als Vorstandsvorsitzender zu Seat wechselt.

Voggenreiter führt seit neun Jahren das China Geschäft. Unter seiner Leitung wuchs der Absatz im Reich der Mitte um das Sechsfache auf 579.000 Auslieferungen in 2014. Gleichzeitig wurde das Portfolio von zwei auf sechs lokale Modelle ausgebaut. Die Zahl der Händler wuchs in den vergangenen neun Jahren von 120 auf mehr als 400. Das China‑Geschäft machte 2014 ein Drittel des Gesamtabsatzes der Vier Ringe aus.

Der Manager ist seit 2002 bei Audi beschäftigt. Zunächst war er in leitender Funktion im Controlling verantwortlich, danach übernahm er die Leitung der strategischen Unternehmensplanung. Zuvor war er bei der Managementberatung Horváth & Partners gewesen.

Luca de Meo übernahm den Vertriebsvorstandsposten im September 2012. Seither konnte der Hersteller die Verkäufe jedes Jahr steigern. In den vergangenen drei Jahren wuchsen die weltweiten Auslieferungen von Audi um rund ein Viertel. (se)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.