-- Anzeige --

Portalwaschstraßen im Test: Neue Anlagen sollten es sein

Sind Portalwaschanlagen alt, liefern sie meist auch ein dürftiges Waschergebnis ab. Neue Anlagen reinigen hingegen deutlich besser.
© Foto: Clean Car

Teurer ist nicht unbedingt besser. Bei Waschanlagen scheint allerdings ein hoher Preis ein Indiz für Qualität zu sein, so die Prüforganisation GTÜ.


Datum:
25.08.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Täglich werden in Deutschland rund eine halbe Million Fahrzeuge in Waschanlagen gereinigt, die meisten davon in sogenannten Portalwaschanlagen, wie sie beispielsweise an Tankstellen üblich sind. Die GTÜ hat eine Reihe solcher Anlagen mit einem stark verschmutzten SUV besucht und dieses jeweils mit dem teuersten Waschprogramm reinigen lassen. Das Ergebnis war ernüchternd: Mal blieb der Dreck am Unterboden hängen, die Türunterkanten wurden nicht sauber und auch die Felgen glänzten nicht. Einzig die jüngste und aufwendigste Anlage im Test überzeugte.

Die GTÜ führt das auf das Alter der Anlagen und ihre technische Ausstattung zurück. Waschanlagen, die zehn oder mehr Jahre alt sind, seien nicht auf die Größe moderner Autos ausgelegt, hieß es. Auch seien die Bürsten für die heute üblichen großen Felgen zu klein. Während in der modernen Anlage die vielfach verstellbaren Düsen auch unter dem Auto arbeiten, seien in vielen alten Anlagen hauptsächlich Bürstenwalzen im Einsatz.

Auch die Dauer des Waschvorgangs ist laut der Prüforganisation ausschlaggebend. In fünf Minuten wird ein Fahrzeug einfach nicht so gründlich gereinigt wie in 15 Minuten. So gesehen seien 18 Euro für das Top-Programm in der modernen Anlage besser investiert als acht Euro in einer alten, findet die GTÜ. (sp-x)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.