-- Anzeige --

Veranstaltungstipp: BVF startet mit Regionalkonferenzen

BVF-Veranstaltung in Weimar
© Foto: Fuhrparkverband

Mit einem neuen Veranstaltungsformat will der Fuhrparkverband Wissen vermitteln und den Austausch zwischen Fuhrparkverantwortlichen und Experten intensivieren. Vier Termine gibt es im Mai.


Datum:
11.04.2022
Autor:
red
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) hat ein neues Veranstaltungsformat entwickelt. Im Mai startet der BVF vier Regionalkonferenzen, die das Fuhrparkmanagement Interessierten näherbringen sollen. Besonderes Augenmerk liegt auf aktuellen Praxisthemen, um den Fuhrparkverantwortlichen größtmöglichen Nutzen zu bieten.

"Auf die Teilnehmenden warten spannende Impulsvorträge, informationsgeladene Workshops und ein Know-how-Basar. Wir haben uns die wichtigsten Themen des Fuhrpark- und Mobilitätsmanagements rausgegriffen und in unser Programm einfließen lassen", erklärt BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer. Unterstützt werde die Veranstaltungsreihe von den Partnern Holman (ehemals ARI-Fleet), Enterprise und Autoflotte.

Anders als bei den Regiotreffs bietet das neue Format laut Schäfer umfassenderes Wissen und ein breiteres Themenspektrum. Vier Städte stehen im Mai auf dem Programm des Fuhrparkverbands. Beginn ist jeweils um 9:30, Ende um 16 Uhr:

  • 3. Mai 2022 in Düsseldorf, Leonardo Royal Hotel Düsseldorf Königsallee
  • 4. Mai 2022 in Bremen, Atlantic Hotel an der Galopprennbahn
  • 17. Mai 2022 in Leipzig, Pentahotel
  • 18. Mai 2022 in Regensburg, Best Western Premier Novina Hotel

Als Themen haben die Fuhrparkprofis folgende herausgepickt:

  • Elektromobilität – Dos and Dont’s: Axel Schäfer gibt einen Überblick über die Vorgehensweise beim Thema E-Mobilität und legt die wichtigsten Aspekte wie richtige Planung dar.
  • UVV für Elektromobilität aus Sicht der Arbeitssicherheit: Martin Kaus erläutert die Besonderheiten der Elektromobilität hinsichtlich der Unfallverhütungsvorschriften.
  • Fuhrparkfinanzierung- "One size fits all" oder doch lieber maßgeschneidert?: Sebastian Fruht zeigt, dass es in den aktuellen Zeiten wichtig ist, die Finanzierung des Fuhrparks neu zu denken und gibt Impulse für alternative Lösungen.
  • Shared Mobility als Baustein einer nachhaltigen Flotte: Automobile Unternehmensmobilität kann auch durch Überlegungen zu Sharing-Konzepten bereichert werden. Henning Nülle stellt das Ergebnis einer interessanten Studie des Fraunhofer Instituts vor und zeigt sich daraus ergebende Lösungsansätze für den Fuhrpark.
  • Compliance – die Verantwortung im Fuhrpark: Die Verbandsjuristen erläutern die wichtigsten Aspekte rund um Überwachungspflichten, Bußgelder und Halterhaftung und geben Hinweise für ein rechtssicheres Fuhrparkmanagement.

Weiterführende Informationen zu den Regionalkonferenzen unter: https://www.fuhrparkverband.de/konferenzen-messen.html

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.