-- Anzeige --

Würth und MAN kooperieren: Komplettpaket für das Handwerk

Würth und MAN machen den TGE zu einer Werkstatt auf vier Rädern.
© Foto: MAN

Der Kastenwagen MAN TGE ist ab sofort mit einer Fahrzeugeinrichtung von Würth verfügbar. Kunden bietet sich dank frei wählbarer Pakete eine hohe Flexibilität.

-- Anzeige --

Die Adolf Würth GmbH und der Nutzfahrzeughersteller MAN bieten beim Kastenwagen TGE ab sofort eine Komplettlösung für das Handwerk an. Die Würth-Fahrzeugeinrichtung für den Kleintransporter werde individuell an die Anforderungen der jeweiligen Branche angepasst, teilten die Unternehmen mit. Der Kunde habe die Wahl zwischen den zwei Ausstattungspaketen "Einsteiger" und "Premium". Zusätzlich könne nach Bedarf bei der Ladungssicherung als auch der Einrichtung frei zwischen einer Basis- und einer Premium-Variante gewählt werden. Alle Pakete seien miteinander kombinier- und ergänzbar, hieß es.

Für das Komplettpaket zur Verfügung stehen in der "Einsteiger-Version" der MAN TGE 3.140 mit 103 KW / 140 PS und einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe. Die "Premium-Version" fährt mit dem MAN TGE 3.180 mit 130 kW / 177 PS und einem Acht-Gang-Automatikgetriebe vor. Hinzu kommen Allrad-Antrieb und Standheizung.

Der TGE ist ein Derivat des VW Crafter. Neben seinen Transporter-Qualitäten punktet das Nutzfahrzeug mit zahlreichen Sicherheits- und Assistenzsystemen. Dazu zählen ein abstandsgeregelter Tempomat (ACC) mit Geschwindigkeitsbegrenzer und ein Notbremsassistent ebenso wie Systeme für den Spurwechsel, Einparkhilfe vorn und hinten sowie einen Flankenschutzassistent. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.