-- Anzeige --

Automarken Mercedes-Benz


#Sprinter

Segment: Utilities
Start der Baureihe: 1995
Karosserieform(en) generell: Hochdachkombi

Nachrichten


-- Anzeige --

Fahrberichte


-- Anzeige --

BILDER & VIDEOS


-- Anzeige --

Neuzulassungen


Mai 2022
Zeit Zulassungen Abweichung Marktanteil
Mai 2022 576
- 23,20 %
zum Vorjahr
0,3 %
Mai 2021 750 0,3 %
Jan-Mai 2022 2.377
- 19,26 %
zum Vorjahr
0,2 %
Jan-Mai 2021 2.944 0,3 %
Zulassungen
576
Abweichung
- 23,20 %
zum Vorjahr
Mai 2022
Marktanteil
0,3 %
Zulassungen
750

Mai 2021
Marktanteil
0,3 %
Zulassungen
2.377
Abweichung
- 19,26 %
zum Vorjahr
Jan-Mai 2022
Marktanteil
0,2 %
Zulassungen
2.944

Jan-Mai 2021
Marktanteil
0,3 %

RÜCKRUFE


51 Rückrufe und Serviceaktionen
Marke Modelle Produktionszeitraum in asp veröffentlicht
Mercedes-Benz E-Sprinter 20.11.2019 bis 15.12.2021 März 2022
Mercedes-Benz Sprinter (VS30) 2017 bis 2020 März 2022
Mercedes-Benz Sprinter (VS30) der Baureihe 907 mit manueller Feststellbremse und 7-Gang-Automatikgetriebe Mai 2018 bis Oktober 2019 Februar 2022
Mercedes-Benz Sprinter 2020 und 2021 November 2021
Mercedes-Benz Sprinter (BR 910) Januar 2018 bis Februar 2019 Juni 2021
Mercedes-Benz Sprinter (BR 910) mit Elektroantrieb und Zusatzbatterie 20.11.2019 bis 08.09.2020 Juni 2021
Mercedes-Benz Sprinter (VS30) der Baureihen 907 und 910 April 2018 bis April 2020 Februar 2021
Mercedes-Benz Sprinter (BR 907 und 910) Januar bis Oktober 2020 November 2020
Mercedes-Benz Sprinter 2007 bis 2020 November 2020
Mercedes-Benz Sprinter mit Frontantrieb März 2018 bis März 2020 September 2020
MEHR ANZEIGEN
-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.