suchen
Abgasgrenzwerte

Lada stoppt Export nach Westeuropa

1180px 664px
Der Lada 4x4 soll trotz des Import-Stopps erhalten bleiben.
©

Lada-Mutter Awtowaz stoppt die Lieferung nach Deutschland. Für Fans der Marke soll aber mindestens ein Modell erhalten bleiben.

Lada zieht sich Ende 2019 vorläufig aus Deutschland und Westeuropa zurück. Als Begründung führt der russische Awtowas-Konzern die kommenden Umweltauflagen an, denen die Lada-Modelle nicht mehr entsprechen. Dauerhaft verschwinden soll die Marke aber nicht, die Rückkehr nach Westeuropa mit neuen Modellen ist zumindest geplant. Die nötige Technik könnte von Mehrheitseigner Renault-Nissan kommen.

Der deutsche Lada-Importeur in Buxtehude hat zudem angekündigt, den Geländewagen 4x4 in Eigenregie importieren und an die hiesigen Vorgaben anpassen zu wollen. Der auch unter seinem alten Namen Niva bekannte Allrader erfreut sich als eines der günstigsten echten Offroad-Fahrzeuge in Deutschland stabiler Beliebtheit, fand in den vergangenen Jahren regelmäßig rund 1.500 Käufer. Umrüst-Überlegungen gibt es auch für den Kleinwagen Vesta, entschieden ist jedoch noch nichts.

In Buxtehude sind rund 35 Mitarbeiter von der Awtowas-Entscheidung betroffen. Dazu kommen die Lada-Händler, die in der Regel aber noch weitere Marken im Programm haben. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Abgas:




Autoflotte Flottenlösung

NISSAN Center Europe GmbH

Renault Nissan Straße 6-10
50321 Brühl

Tel: 02232/57-2200
Fax: 02232/57-2892

E-Mail: flottencenter.deutschland@nissan.de
Web: www.nissan-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Abgas

img

E-Omnibusse-Mercedes


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Urteil

Fahrer lauter Autos müssen besonders aufpassen

Der eigene Motor ist so laut, dass er sogar ein herannahendes Einsatzfahrzeug übertönt? Dann sollte der Fahrer öfters in den Rückspiegel schauen.


img
Markenausblick Honda

Im Hybridmodus

Der Kleinwagen Jazz erhält für Europa erstmals einen Hybridantrieb, der nächste CR-V kommt mit Plug-in-Technik. Künftig will Honda jede Baureihe elektrifizieren...


img
Fahrzeugüberführungen

"Driviva"-Plattform erfolgreich gestartet

Seit zwei Wochen ist die Vergabeplattform für Fahrzeugüberführungen online. PS Team, Betreiber des Marktplatzes, zeigt sich zufrieden und spricht von einem bereits...


img
Kooperation

Esso-Tankstellen akzeptieren LogPay Card

Esso Deutschland und LogPay versprechen sich von ihrer neuen Partnerschaft ein beschleunigtes Wachstum.


img
VW Sharan ohne Diesel

Das langsame Sterben

Bei großen Vans ist der Dieselmotor immer noch erste Wahl. Kunden von VW und Seat müssen nun jedoch auf den Benziner umschwenken.