suchen
Aston Martin DBX

Abgehoben – auch beim Preis

4
1180px 664px
Am 20. November will Aston Martin den DBX offiziell enthüllen.
©

Auch Aston Martin will künftig vom SUV-Boom profitieren. Angesichts des Preises dürfte der 2020 startende DBX wohl kaum zum Verkaufsschlager avancieren. Muss er aber auch nicht.

Noch vor der offiziellen Enthüllung des DBX am 20. November in Peking hat Aston Martin jetzt ein Innenraumbild sowie den Preis seines SUV veröffentlicht. In Deutschland müssen Kunden mindestens 162.605 Euro netto für den ersten Hochbeiner der britischen Sportwagenschmiede investieren. Wie zu erwarten war, bewegt sich der DBX damit im Vergleich zum Wettbewerb auf gehobenem Preisniveau: Ein vergleichbar motorisiertes Porsche Cayenne Coupé kostet rund 124.000 Euro netto in der Basisversion.

Wie der Porsche-Crossover wird auch der DBX 404 kW / 550 PS leisten. Der Motor, ein 4,0-Liter-V8-Benziner, stammt vom Kooperationspartner Mercedes-AMG. Neben viel Leistung soll der DBX im Innenraum viel Platz bieten. Das erste Bild vom Interieur zeigt eine nobel eingerichtete Fahrgastzelle mit großem Panoramaglasdach sowie reichlich Leder und Alcantara. Wie bei Aston Martin üblich, wurde bei der Einrichtung auch auf besondere Details wie etwa pfeilartige Türöffner geachtet. Weiter vorne finden sich allerdings auch Teile aus der Großserienproduktion von Mercedes in Form des Infotainmentsystems. (SP-X)

Bildergalerie

1180px 664px
Der Innenraum des DBX ist erwartungsgemäß nobel eingerichtet.
©
360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema SUV

img

Dacia Spring Electric

img

Mercedes EQC 4x4 hoch 2

img

Opel Crossland (2021)

img

Peugeot 5008 (2021)

img

Audi Q5 Sportback (2021)

img

Ford Puma ST (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Studie zu Ladesäulen-Wirrwarr

Stromtanken weiterhin teuer und kompliziert

Wer ein E-Auto an öffentlichen Ladesäulen betanken will, muss rechnen können. Die Tarifsysteme sind vertrackt, die Kosten im Zweifel hoch.


img
E-Scooter-Nutzer

Viele kennen Promillegrenze nicht

Viele Deutsche würden E-Scooter am liebsten wieder aus dem Straßenverkehr verbannen. Das könnte auch daran liegen, dass manche die Regeln gar nicht kennen, wenn...


img
Corona-Krise

Ausnahmegewinn für Kfz-Versicherer

Die Hannover Rück geht davon aus, dass durch den Rückgang der Verkehrsunfälle wegen Corona die Versicherer in diesem Jahr einen Ausnahmegewinn verbuchen können....


img
Personalie

Control-Expert verstärkt Geschäftsführung

Nach Nicolas Witte rückt nun auch sein Bruder Andreas an die Spitze des Unternehmens. Als CTO verantwortet er die Bereiche IT, strategisches Produktmanagement sowie...


img
Wildunfall-Statistik

Mehr Unfälle als je zuvor

Wenn es zu einem Unfall mit Wildtieren kommt, wird es teuer. Und es kracht sehr oft auf deutschen Straßen zwischen Pkw und Wildschwein und Co.