suchen
Audis Elektroautopläne

Zwanzig E-Modelle in sechs Jahren

1180px 664px
Audi bringt 2019 den E-Tron auf den Markt.
©

Jeder dritte Audi-Kunde soll schon in wenigen Jahren ein elektrifiziertes Auto wählen.

Audi setzt auf Elektromobilität. Im Jahr 2025 soll es in jeder Baureihe eine elektrifizierte Variante geben, insgesamt 20 unterschiedliche Modelle. Die meisten davon sollen vollelektrisch fahren, ein Teil auch als Plug-in-Hybrid. Die Modelloffensive startet 2019 mit dem E-Tron, 2020 folgen der E-Tron GT und ein kompaktes E-Auto.

Mitte des kommenden Jahrzehnts soll der Absatz an E-Mobilen 800.000 Einheiten pro Jahr betragen – das entspricht etwa einem Drittel der prognostizierten Gesamtverkäufe. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektroauto:




Autoflotte Flottenlösung

AUDI AG Verkauf an Großkunden

I/VD-16
85045 Ingolstadt

Tel: 0841/89-0


Web: www.audi.de


Fotos & Videos zum Thema Elektroauto

img

Polestar 1 (2020)

img

Seat Mii Electric (2020)

img

Tesla Cybertruck

img

VW ID Space Vizzion

img

Audi e-tron Sportback

img

Ford Mustang Mach-E


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
November-Neuzulassungen

Flottenmarkt weiter in Topform

Im November kurbelten vor allem die Fuhrparkbetreiber die deutsche Auto-Nachfrage kräftig an. Auch in den taktisch geprägten Kanälen gab es mehr Volumen.


img
CO2-Ausstoß von Dienstautos

Rote Laterne für Scheuer und Müller

Zum 13. Mal hat die DUH den CO2-Ausstoß der Dienstwagen von Spitzenpolitikern auf Bundes- und Landesebene unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse sind ernüchternd.


img
Fahrbericht Fiat Ducato

Ein paar Gänge zugelegt

Der Fiat Ducato ist eine feste Größe in der Transporterszene. Jetzt erhält er endlich eine Automatik. Und piepsen kann der Italiener nun auch.


img
Markteinführung VW Golf 8

Teurer Frühstart

Der VW Golf zählte nie zu den günstigsten Kompaktautos. In der neuen Generation wird er nun nochmals deutlich kostspieliger.


img
Personalie

Digital-Chef verlässt DKV

Hendrik Rosenboom hat die digitale Transformation des Mobilitätsdienstleisters in den vergangenen vier Jahren maßgeblich forciert. Nun sucht er eine neue Herausforderung.