suchen
BMW

Neue Antriebe für 1er, 3er, und X-Baureihen

1180px 664px
Die neue Einstiegsvariante 318i ergänzt ab März die 3er-Baureihe von BMW.
©

Die Verschärfung der CO2-Grenzwerte macht auch vor Premiummarken nicht halt. BMW setzt bei der Überarbeitung von 1er und 3er auf Downsizing und Hybride. In diesem Fall ganz kleine.

Für gleich mehrere Baureihen führt BMW im Frühjahr 2020 neue Antriebsoptionen ein. Unter anderem wird es einen neuen Basisbenziner für den 3er sowie einen Mild-Hybrid-Diesel für 3er, X3 und X4 geben.  

Bei letzterem handelt es sich um einen im Herbst 2019 im 5er eingeführten Zweilitervierzylinder mit 140 kW / 190 PS, der über einen 8 kW / 11 PS starken 48-Volt-Startergenerator und Zusatzbatterie verfügt. Diese Technik sorgt für bessere Beschleunigung und senkt per Rekuperation den Verbrauch. So generiert der Startergenerator nutzbare Zusatzenergie für elektrische Fahrzeugfunktionen und Vortrieb. Außerdem ermöglicht die Technik beim Segeln bis 160 km/h ein paralleles Ausschalten des Verbrenners.

Auf den Normverbrauch bezogen spart der Mild-Hybrid-Diesel zwischen 0,3 und 0,4 Liter auf 100 Kilometer. Für den ab Frühjahr verfügbaren 320d heißt das neue Verbrauchswerte zwischen 4,0 bis 4,2 Liter für Heckantrieb. In Kombination mit Allradantrieb ergeben sich Werte von 4,3 bis 4,5 Liter. Auch X3 und X4 lassen sich mit dem Mild-Hybrid-Diesel X4 kombinieren. Hier liegen die Verbräuche zwischen 4,8 und 5,1 Liter.

Darüber hinaus wird BMW einen 140 kW / 190 PS starken 20d für den 1er einführen, allerdings ohne Mild-Hybrid-Technik. In Kombination mit der serienmäßigen Achtgangautomatik erreicht der Kompakte aus dem Stand die 100 km/h in 7,3 Sekunden und maximal 231 km/h. Der Verbrauch wird mit 4,3 bis 4,6 Liter angegeben.

Ebenfalls neu ist der 318i, dessen Zweiliter-Benziner 115 kW / 156 PS leistet. Die künftige Einstiegsmotorisierung wird ebenfalls mit Achtstufenautomatik kombiniert. Die Werte der Limousine: 8,4 Sekunden, 223 km/h, 5,3 bis 5,7 Liter Verbrauch. Für den 318i Touring notieren die Techniker 8,7 Sekunden, 220 km/h und 5,7 bis 6,2 Liter Verbrauch. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema BMW:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema BMW

img

Auto-Neuheiten 2021

img

BMW iX (2021)

img

BMW 4er Cabrio (2021)

img

BMW M4 (2021)

img

BMW M3 (2021)

img

Rolls-Royce Ghost (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...