suchen
Elektroautos in der Flotte

Carano engagiert sich bei "Shared E-Fleet"

1180px 664px
Potente Elektrofahrzeuge wie der Tesla Model S sollen dank des Forschungsprojektes "Shared E-Fleet" bald in Flotten optimal nutzbar sein.
©

Elektroautos perfekt und kostengünstig sowie fuhrparkübergreifend nutzen: Dieses Ziel verfolgen Carano und andere beim Projekt "Shared E-Fleet".

Der IT-Spezialist für Softwareprodukte rund um Geschäftsprozesse hinsichtlich Unternehmens-Fuhrparks, die Berliner Firma Carano, hat die Konsortialführerschaft beim Elektromobilitäts-Forschungsprojekt "Shared E-Fleet" übernommen. Zum Konsortium zählen unter anderen das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), die Ludwig-Maximilians-Universität München, Siemens und der Automobilzulieferer Marquardt. 

Ziel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Projektes ist es, Fuhrparkmanagement und neueste Technologien zu kombinieren, um Elektromobilität auch bei Flotten praxistauglich zu machen. Das bis Ende 2015 laufende Vorhaben soll helfen, das Zusammenspiel von Fahrzeugtechnik im Elektroauto (Smart Car), des Autos mit dem Energieversorger (Smart Grid) und des Fahrzeugs mit dem Verkehrssteuerungssystem (Smart Traffic) zu verbessern.

Günstig Elektroautos nutzen

"Shared E-Fleet" wird laut Konsortium anhand realer Anwendungsszenarien entwickelt und mit verschiedenen Unternehmen sowie in unterschiedlichen Regionen erprobt. Laut Carano-Chef Norman Natzke soll insbesondere durch die gemeinsame Nutzung von Elektrofahrzeugen durch kleinere und mittlere Unternehmen (Business & Business) sowie Privatpersonen (Business & Private) eine Kostenersparnis drin sein. (ghe)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2022 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
In zwei Leistungsstufen

Ford E-Transit jetzt bestellbar

Ford bietet nun seinen beliebten Transporter auch als batterieelektrisches Modell an. Der kann weit fahren und ordentlich laden.


Neue Verbandsjuristin

BVF verstärkt sich mit Datenschutz-Expertin

Mandy Hrube wird den Bundesverband Fuhrparkmanagement ab sofort beraten. "Ein weiterer Servicebaustein für unsere Mitglieder“, sagte Geschäftsführer Axel Schäfer. 


img
Fiat Panda

Neuauflage als Familie

Der Panda war preiswert und praktisch zugleich. Nun will Fiat neue Modelle im Geiste seines Klassikers auflegen.


img
ADAC

Diesel erstmals über 1,60 Euro

Die Kraftstoffpreise folgen mit ihrem Anstieg dem Ölpreis, der zuletzt weiter zugelegt hatte. Und der Trend könnte weitergehen.


img
Elektro-Ladepunkte in Europa

Industrie errechnet deutlich höheren Bedarf

Der Industrie gehen die aktuellen Pläne der EU nicht weit genug. Einig ist man sich bei der Zahl der erwarteten Fahrzeuge und deren Fahrleistung.