suchen
Ford Ranger Thunder

Pritschenwagen mit Hinguck-Effekt

1180px 664px
Ford hat ein Sondermodell des Ranger aufgelegt.
©

Pick-ups sind nicht nur Arbeitsgeräte, sondern auch Lifestyle-Statements. Letzteres unterstreicht Ford nun mit einem Sondermodell.

Ford legt den Pick-up Ranger als Sondermodell "Thunder" auf. Erkennungszeichen sind eine grau lackierte Karosserie und schwarze 18-Zoll-Felgen, dazu kommen rote Akzente an Kühlergrill und Türen. Zur weiteren Ausstattung zählen LED-Scheinwerfer, Ledersitze und ein Rollo für die Ladeflächenabdeckung. Als Antrieb des Fünfsitzers fungiert ein 2,0-Liter-Dieselmotor mit 156 kW / 215 PS, der seine Kraft auf alle vier Räder verteilt. Für die Kraftübertragung ist eine Zehngangautomatik zuständig.

Die Preisliste für die Spezialauflage startet bei 45.910 Euro netto / 54.630 Euro brutto. Für die Standardausführung werden weiterhin rund 28.000 Euro für die Variante mit Hinterradantrieb fällig, das günstigste Allradmodell kostet ab rund 30.000 Euro. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Pick-up:





Fotos & Videos zum Thema Pick-up

img

Pick-ups in Europa

img

Ford F-150 Lightning

img

Neue Elektroauto-Plattformen

img

Autoabschiede 2020

img

Markenausblick Toyota

img

RAM 1500 TRX


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Von Autoflotte getestet

Opel Vivaro-e - mit Video

E-Transporter wollen Handwerkern, Logistikern und anderen Unternehmern ein Öko-Gesicht verpassen. Wir haben den Vivaro-e mal mit einem echten grünen Daumen gecheckt...


img
Autodiebstähle 2020

Hochwertige Beute war gefragt

Teure Luxus-SUV sind das bevorzugte Ziel von Autodieben. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr wenige, dafür besonders teure Pkw gestohlen.


img
Unfallermittler

Tesla-Crash in Texas wohl doch nicht fahrerlos

Die Polizei in Texas fand in einem ausgebrannten Tesla einen leeren Fahrersitz und ging davon aus, dass niemand am Steuer saß. Der Fall befeuerte Debatten um das...


img
Unfallstatistik

Weniger Verkehrstote im August

Wie im Juli starben auch im August 2021 weniger Menschen im Straßenverkehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der Verletzten ging zurück.


img
After Sales

Kooperation zwischen G.A.S und Cognizant Mobility

Vernetzte Partnerschaft für die Zukunft: Die Cognizant Mobility GmbH, die Global Automotive Service (G.A.S.) und die Gesellschaft für Schadenmanagement, Global Automotive...