suchen
Führerscheinsperre

Uhr tickt erst ab Urteil

1180px 664px
Wer zu viele Punkte in Flensburg sammelt, verliert seinen Führerschein.
©

Wer zu viele Punkte in Flensburg sammelt, verliert den Führerschein. Neu beantragen darf er ihn erst nach einer bestimmten Sperrfrist.

Wer seinen Führerschein verliert, darf ihn erst nach Ablauf einer Sperrfrist neu beantragen. Diese Zeitspanne startet aber in der Regel nicht mit dem Einkassieren der Fahrerlaubnis durch die Behörden, sondern erst später.

Sperrfrist startet ab Urteilsspruch

Eine Sperrfrist von acht Monaten bedeutet daher nicht zwingend, dass man beispielsweise acht Monate nach einer Alkoholfahrt wieder ans Steuer darf. Start der Sperrfrist ist nicht wie vielleicht naheliegend der Zeitpunkt der physischen Entziehung der Fahrerlaubnis am Tattag durch die Polizei maßgeblich, sondern das Datum des rechtskräftigen Gerichtsurteils beziehungsweise das des erlassenen Strafbefehls. Und dieser Tag liegt in der Regel Monate nach dem Regelverstoß.

Das Gericht berechnet das beim Erlass des Strafbefehls allerdings ein und zieht die Zeit, in der der Führerschein bereits abgegeben war, vorher ab. Ergeht der Strafbefehl also drei Monate nach der Tat, kürzt der Richter die verhängte Sperrfrist um eben diese drei Monate und verurteilt den Sünder beispielsweise zu fünf statt acht Monaten. Der Tag des Erlasses zählt dabei bereits zur Frist.

Eine Entziehung der Fahrerlaubnis droht etwa bei Trunkenheit im Verkehr, schwerer Unfallflucht oder der Überschreitung der 8-Punkte-Grenze im Flensburger Fahreignungsregister. Die Sperrfrist kann zwischen sechs Monaten und fünf Jahren gelten, im Einzelfall auch für immer. Im Gegensatz zu einem ein- bis dreimonatigen Fahrverbot wird die Fahrerlaubnis nach Ablauf der Frist nicht automatisch neu erteilt, sondern muss neu beantragt werden. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Führerschein:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2018 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Event des Flottenleistungszentrums Eder

Flotte, Forum, Feinkost

Mittlerweile hat es Tradition: das Flottenforum der oberbayerischen Auto Eder Gruppe. Zum dritten Mal lud das Flottenleistungszentrum Eder Kunden und Partner nach...


img
DAT Diesel-Barometer

Diesel weiterhin beliebt, alternative Antriebe schwächeln

Fuhrparkleiter setzen weiterhin auf den Diesel. Doch weniger als die Hälfte plant die Anschaffung von Pkw mit alternativen Antrieben. Zu diesem Schluss kommt das...


img
Dieselautos

Bundesrat pocht auf Hardware-Nachrüstungen

Die Bundesregierung soll dafür sorgen, dass die Autobauer Hardware-Nachrüstungen für Diesel-Fahrzeuge umsetzen und die Kosten übernehmen, fordern mehrere Bundesländer....


img
Darmstadt

Gericht verhandelt im November über Diesel-Fahrverbot

Ende November wird vor dem Wiesbadener Verwaltungsgericht über ein weiteres drohendes Diesel-Fahrverbot in Hessen verhandelt.


img
Volvo V60 als Plug-in-Hybrid

Erstarkter Teilzeitstromer

Wie schon den alten V60 bietet Volvo ab sofort auch die Neuauflage des Familienkombis in einer Twin-Engine-Version an. Sein gänzlich neues Doppelherz mobilisiert...