suchen
Großes Stühlerücken

Renault Deutschland baut Vorstand um

6
1180px 664px
Renault Deutschland baut seine Führungsstruktur kräftig um. Wer künftig welche Aufgabe übernimmt, sehen Sie in unserer Bildergalerie.
©

Die Renault Deutschland AG verändert zum Jahreswechsel die Führung dreier Vorstandsressorts und schafft ein weiteres neu.

Die Renault Deutschland AG baut zum Jahreswechsel seinen Vorstand deutlich um und verteilt die Aufgaben neu. Davon betroffen ist unter anderem das Ressort Vertrieb. Hier rückt der bisherige Geschäftsführer der Renault Retail Group (RRG), Lars Bialkowski, an die Stelle von Christophe Mittelberger.

Dieser bleibt Mitglied des Vorstands, bekommt als solcher aber ein neues Aufgabengebiet. So ist Mittelberger künftig dafür verantwortlich, das Projekt einer künftigen Dacia-Organisation in der Vertriebsregion D-A-CH zu steuern.

Die Verantwortung für die Aktivitäten der Niederlassungen auf dem deutschen Markt in der RRG, die bisher Lars Bialkowski hatte, übernimmt künftig Alexander Seidel. Seidel ist aktuell noch Regionaldirektor der Renault-Niederlassung Berlin und München.

Weitere Wechsel in den Ressorts Marketing sowie Qualität und Kundenservice

Veränderung gibt es auch beim Ressort Marketing, das Ralf Benecke zum Jahreswechsel von Frank Niewöhner übernimmt. Benecke wird damit zugleich Direktor Marketing der Vertriebsregion D-A-CH. Aktuell ist Benecke noch Vorstand für Qualität und Kundenservice und Direktor Qualität und Kundenservice der Vertriebsregion D-A-CH.

Bis ein Nachfolger für Benecke auf dem Posten des Vorstands für Qualität und Kundenservice gefunden ist, übernimmt Aftersales-Direktor Oliver Schieritz die kommissarische Leitung des Bereichs. Wie es mit dem bisherigen Marketingchef Frank Niewöhner weitergeht, ist derzeit noch unbekannt. Dessen zukünftige Aufgaben will Renault zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. (aw)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Personalie:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Branchenverband

VMF mit neuem Webauftritt

In den vergangenen drei Jahren hat sich nicht nur der Mobilitätsmarkt mit hohem Tempo weiterentwickelt, sondern auch der VMF. Das wird jetzt auch im Internet sichtbar.


img
GMC Hummer EV SUV

Kleiner Riese

Über fünf Meter lang, über 800 PS stark – was nach einem eigentlich überdimensionierten Auto klingt, ist in Wirklichkeit die kleine Ausführung des neuen Hummer.


img
Auto-Abo

Zeit für Neues?

Flexibel bleiben. Ein Gebot der Stunde. Abonnements ohne lange Laufzeiten und mit Wechselmöglichkeiten versprechen dieses Credo. Auto-Abos liegen im Trend und kommen...


img
Flottengeschäft

Continental bündelt Reifen-Serviceportfolio in Europa

Das komplette Reifenmanagement, künftig unter dem Dach "Conti360° Solutions" zusammengefasst, soll Kunden aus der Transportbranche bei Digitalisierung und Nachhaltigkeit...


img
Tempoverstoß bei Notfällen

Auch bei Lebensgefahr ist der Rettungswagen erste Wahl

Zu schnelles Autofahren wird nur in absoluten Notfällen nicht geahndet. Selbst Lebensgefahr rechtfertigt nicht unbedingt die Tempo-Tour ins Krankenhaus.