suchen
Honda HR-V Sport

Mit Turbo-Zuschlag

4
1180px 664px
134 kW/182 PS dank Turboaufladung, 220 bis 240 Newtonmeter ja nach Getriebe.
©

Kommendes Jahr wird Honda sein SUV-Modell HR-V zusätzlich in einer Sport-Version anbieten. Die bietet deutlich mehr Leistung als die bislang verfügbaren Antriebsvarianten.

Im Frühjahr 2019 erweitert Honda das Angebot des Kompakt-SUV HR-V um eine dynamischer abgestimmte Version namens "Sport". Die neue Variante wird von einem 1,5-Liter-Benziner angetrieben, der dank Turboaufladung 134 kW / 182 PS sowie getriebeabhängig 220 bis 240 Newtonmeter Drehmoment leistet. Das höhere Drehmoment ist der Version mit Sechsgang-Schaltgetriebe vorbehalten, während beim optionalen CVT-Getriebe auf etwas Leistung verzichtet wird. Bislang stärkste Motorisierung für den HR-V war ein 1,5-Liter-Saugbenziner mit 96 kW / 130 PS.

Bildergalerie

Schwarze Akzente, 18-Zoll-Räder, zwei Auspuffendrohre, ein Kühlergrill in Wabenoptik sowie ein modifizierter Heckstoßfänger verweisen äußerlich auf das gehobene Leistungsniveau. Außerdem gehören LED-Scheinwerfer zur Serienausstattung. Neue Sitze mit verbesserter Seitenführung sorgen mit exklusiven Bezügen in Schwarz und Rot zusammen mit einem schwarzen Dachhimmel und Rotakzenten im Armaturenbrett und den Türen für sportlicheres Flair im Innenraum. Außerdem soll eine spezielle Abstimmung von Fahrwerk und Lenkung ein dynamischeres Fahrgefühl vermitteln.

Über Fahrleistungen und den Preis der neuen Variante des HR-V macht Honda Deutschland noch keine Angaben. Doch dürfte der Sport ähnlich viel kosten wie die rund 23.000 Euro (netto) teure Topausstattung "Executive". (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Honda:





Fotos & Videos zum Thema Honda

img

Honda HR-V Sport (2020)

img

Honda e Prototype

img

Vorschau Autosalon Genf 2019

img

Messeübersicht CES 2019

img

Honda HR-V Sport

img

Honda HR-V (2019)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fuhrparkmanagement

F+SC baut Netzwerk weiter aus

Mit den Autohäusern Wichert und Kuhn+Witte stärkt der händlereigene Fuhrparkdienstleister seine Aktivitäten in Norddeutschland.


img
Parkplätze nur für Frauen

Diskriminieren Frauenparkplätze?

Am Thema Frauenparkplätze entzünden sich Diskussionen. Bisweilen fühlen sich männliche Autofahrer diskriminiert. Zu Recht oder zu Unrecht? Ganz so eindeutig ist...


img
Stuttgart

Streckenbezogene Fahrverbote für Euro-5-Diesel geplant

Die Landesregierung Baden-Württembergs will in Stuttgart von 2020 an Verbote auf vier Straßenabschnitten verhängen, falls die Stickstoffdioxid-Grenzwerte bis dahin...


img
Neuer BMW-Chef

Oliver Zipse soll für frischen Schwung sorgen

Schon Mitte August übernimmt der bisherige Produktionschef das Steuer im BMW-Konzern. Aufsichtsrat, Arbeitnehmer und Aktionäre hoffen auf einen, der mit Elan vorangeht....


img
Neue DS-Elektromodelle

Die großen Brüder

Während Opel und Peugeot bald ihre Elektro-Offensive in der Kleinwagenklasse starten, beginnt die edle Schwester DS gleich ein halbes Segment höher.