suchen
Lotus Evora GT430

Leichter und stärker als bisher

4
1180px 664px
Das ist der Lotus Evora GT430
©

Lotus bringt mit dem Evora GT430 das stärkste Straßenauto der Marken-Geschichte. Auch beim Gewicht gab es noch Spielraum.

Das Motto von Lotus-Gründer Colin Chapman war simpel: "Mit mehr Leistung bist du auf der Geraden schneller, mit weniger Gewicht aber überall." Kein Wunder also, dass die Briten beim neuen Evora GT430 noch einmal die Waage ausgepackt und ein paar überflüssige Pfunde ausgebaut haben. Mit 1.258 Kilo ist das neue Modell ganze 26 Kilogramm leichter als der Evora 410. Daran haben neben einem neu entwickelten Carbon-Bodykit auch die geschmiedeten Alu-Felgen einen Anteil. Letztere sind mit Michelin-Sportreifen bezogen. Traktion an der Hinterachse dürfte ein wichtiges Thema sein, ist der GT430 mit 321 kW / 436 PS doch der stärkste Straßen-Lotus aller Zeiten. Der bekannte 3,5-Liter-V6 mit Kompressoraufladung drückt über ein manuelles Sechsgang-Getriebe und ein mechanisches Sperrdifferenzial sein Drehmoment von 440 Newtonmeter auf die Hinterachse.

Neben den Sportreifen von Michelin sorgt ein in Zug- und Druckstufe verstellbares Gewindefahrwerk vom schwedischen Spezialisten Öhlins für die nötige Bodenhaftung des Top-Evora. Dieser wird in Handarbeit gefertigt und nur 60 Mal gebaut. Bestellbar ist der Carbon-Renner ab sofort, der Basispreis liegt bei 151.000 Euro. Dafür gibt es außer dem Mindergewicht, der Mehrleistung und der neuen Carbon-Optik auch ein neu gestaltetes Cockpit. Dort herrscht ebenfalls die leichte Kohlefaser. Außerdem halten Sparco-Schalensitze im GT430 Einzug. (Max Friedhoff/SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Sportwagen:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Sportwagen

img

Hyundai i30 N Project C

img

Ferrari F8 Spider (2020)

img

Audi A7 Sportback Plug-in-Hybrid (2020)

img

Porsche Taycan Turbo S (2020)

img

Mercedes-AMG GLB 35 (2020)

img

Porsche Macan Turbo (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
VW-Finanzsparte und NABU

Neues E-Mobilitätsprogramm für Flottenkunden

Volkswagen Financial Services und der Naturschutzbund Deutschland haben mit dem Label "Blaue Flotte" ein E-Mobilitätsprogramm für Flottenkunden ins Leben gerufen,...


img
Autoflotte Fuhrpark-Tag 2019

"Sofort praktizierter Umweltschutz"

Innovative Konzepte und Ideen für die Unternehmensmobilität verspricht ein neuer Fachkongress in Bad Nauheim. Ein Impuls-Statement von Referent Thomas Wöber.


img
Umfrage zu Dooring-Unfällen

Viele Autofahrer öffnen unaufmerksam

Wer gedankenlos die Autotür zum Aussteigen öffnet, gefährdet damit Radfahrer. Nicht allen Autoinsassen scheint das stets präsent zu sein.


img
Minister will Mobilitätsbündnis

Harte Kritik an Scheuer wegen Maut-Pleite

Der Verkehrsminister steht wegen des Debakels bei der Pkw-Maut unter Druck. Im Bundestag verliert er bei der Debatte über den Verkehrsetat kein Wort darüber - die...


img
Neue Daten

UBA pocht auf Diesel-Nachrüstungen

Dem Umweltbundesamt liegen neue Daten zu Euro-5-Fahrzeugen und deren Ausstoß von Stickstoffoxidemissionen im Realbetrieb vor. Diese sind höher als bisher angenommen....