suchen
Mazda3 Skyactiv-X

Das Beste aus zwei Welten

6
1180px 664px
Mazda führt eine neuartige Motorentechnologie ein.
©

Mit dem "Diesotto-Motor" hat Mazda einen alten Ingenieurstraum verwirklicht. Premiere feiert das sparsame und saubere Triebwerk nun im Kompaktmodell der Japaner.

Sauber wie ein Ottomotor, sparsam wie ein Diesel: Mazda startet den Verkauf des weltweit ersten Serien-Benziners mit Kompressionszündung. Der 2,0-Liter-Vierzylinder mit Mildhybridtechnik feiert im Kompaktmodell Mazda3 Premiere, leistet dort 132 kW / 180 PS und wartet mit einem Normverbrauch von 4,4 Litern auf. Die Preisliste für die neue Top-Version des Dreiers startet bei 26.790 Euro.

Bei dem unter dem Namen "Skyactiv-X" vermarkteten Aggregat handelt es sich um einen Benziner mit Kompressionszündung, der die Vorteile von Diesel- und Ottomotor verbindet und besonders sparsam sein soll. Nur bei kaltem Motor und in sehr hohen Drehzahlbereichen wird das Luft-Kraftstoff-Gemisch noch auf konventionelle Art mittels Zündkerze gezündet, im häufigeren Magerbetrieb arbeitet das System hingegen nach dem Diesel-Prinzip. Mazda nutzt dabei allerdings weiterhin die Zündkerze, um die Initialzündung eines Teils des Kraftstoffgemischs vorzunehmen. Diese Art Zündung sorgt für einen kraftvolleren Kolbenhub und somit für mehr Drehmoment. Und weil die Verbrennung so weniger heiß, gleichmäßiger und somit sauberer vonstattengeht. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Ottomotor:




Autoflotte Flottenlösung

Mazda Motors (Deutschland) GmbH

Hitdorfer Straße 73
51371 Leverkusen

Tel: +49 (0) 2173 / 943-300
Fax: +49 (0) 2173 / 943-496

E-Mail: fleet@mazda.de
Web: www.mazda.de/business


Fotos & Videos zum Thema Ottomotor

img

Audi S8 (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Aral-Studie

Welche Autos die Deutschen wollen

Ein BMW-Kombi mit Ottomotor – das ist das Idealmodell der deutschen Autokäufer. Zumindest, wenn man einer aktuellen Umfrage glaubt.


img
Anschlussgarantie

Start-up e.Go und CarGarantie kooperieren

Der Elektroautohersteller e.Go ist noch ein junges Unternehmen. Beim wichtigen Thema Garantieschutz holen sich die Aachener einen etablierten Branchenpartner an...


img
Alternative Kraftstoffe

Fünfte Wasserstoff-Tankstelle in Berlin

Dank des neuen Standorts an der Shell-Station Rothenbachstraße 1 ist Berlin die Stadt mit den meisten H2-Stationen in Deutschland.


img
Fuhrparkverband

"E-Scooter für betriebliche Nutzung nicht zu empfehlen"

Den privaten oder frei verfügbaren Tretroller spontan für eine Dienstfahrt nutzen – ein zu großes Risiko für Mitarbeiter und Unternehmen, findet der BVF. Auch bei...


img
BMW Plug-in-Hybride mit mehr E-Reichweite

Mehr Platz für Energie

Bei der Batterietechnik von E-Autos gibt es immer mal wieder Fortschritte. Das kann auch für mehr Reichweite sorgen. So jüngst beim BMW 225xe und 530e.