suchen
Mitsubishi Eclipse Cross

Frühlings-Start ins E-Zeitalter

6
1180px 664px
Mitsubishi liftet den Eclipse Cross.
©

Bislang warb der Mitsubishi Eclipse Cross vor allem mit seinem extrovertierten Design um Kundschaft. Künftig hat er ein weiteres Argument.

Mitsubishi bietet den Eclipse Cross ab dem Frühjahr 2021 mit Plug-in-Hybridantrieb an. Parallel erhält der coupéhafte Crossover ein Design-Lifting an Front und Heck sowie einen aufgemöbelten Innenraum.  

Bei dem neuen elektrifizierten Antrieb dürfte sich der japanische Hersteller an der aus dem größeren SUVs Outlander bekannten Technik orientieren, die einen Benziner mit zwei E-Motoren und Allradantrieb kombiniert. Der Normverbrauchswerte von 1,8 Litern sowie die CO2-Emissionen von 41 Gramm pro Kilometer zumindest liegen bei beiden auf vergleichbarem Niveau. Zudem teilen sich die Modelle abseits vom Antrieb die gleiche technische Plattform.  

Einen Preis für den Teilzeit-Stromer nennt der Hersteller nicht. Aktuell startet die Liste bei rund 19.000 Euro netto für den Basisbenziner mit Frontantrieb, die Allradvariante liegt bei knapp 26.000 Euro netto. Ein Betrag, den auch der Plug-in-Hybrid nicht unterbieten wird. Allerdings dürfte das Modell unterhalb von 40.000 Euro netto (brutto: 47.600 Euro) bleiben und sich somit für den vollen Umweltbonus qualifizieren. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mitsubishi:




Autoflotte Flottenlösung

MITSUBISHI MOTORS in Deutschland, vertreten durch die MMD Automobile GmbH

Emil-Frey-Straße 2
61169 Friedberg

Tel: +49 (0) 6031 6896-0
Fax: +49 (0) 6031 6896-199

E-Mail: green-mobility@mitsubishi-motors.de
Web: www.mitsubishi-flotte.de


Fotos & Videos zum Thema Mitsubishi

img

Pick-ups in Europa

img

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid (Fahrbericht)

img

Kleinstwagen: Eine aussterbende Art

img

Autoabschiede 2020

img

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in-Hybrid

img

Mitsubishi Space Star (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2022 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
E-Auto

Jeder zweite Pkw fährt ab 2030 elektrisch

Zahlreiche Autohersteller haben ihre E-Auto-Pläne für die kommenden Jahre bereits veröffentlicht. Umweltschütze haben die angekündigten Fahrzeuge nun addiert.


img
Auto Fleet Control

Florian Modler als Geschäftsführer der Versicherungssparte

Bei Auto Fleet Control übernimmt Florian Modler als Geschäftsführer das Kfz-Versicherungsgeschäft. Mit der Berufung zum 01. Januar 2022 schließt die Auto Fleet Control...


img
Chinesische Autobauer in Deutschland

Gekommen, um zu bleiben

Chinesische Hersteller haben sich schon einmal auf dem deutschen Automarkt die Finger verbrannt. Jetzt sind sie zurück und haben aus den Fehlern der Vergangenheit...


img
Modellausblick

Was Mazda für die Zukunft plant

Bei den Japanern ist vielen ein bisschen anders - und deshalbt feiert bald auch ein einzigartiges Motorenprinzip Premiere.


img
Auswertung Leasing-Rückspiegel

Cupra Formentor ist Deutschlands beliebtestes Fahrzeug

Jedes zweite geleaste Modell auf dem Online-Portal ist mittlerweile ein E-Auto oder ein Hybridfahrzeug.