suchen
Modelljahr 2017

Mehr Funktionen für Citroen C-Zero

1180px 664px
Citroen hat sein Elektroauto C-Zero zum Modelljahr 2017 technisch aufgerüstet.
©

Klima-Vorkonditionierung und Fußgängerwarner: Citroen hat zum Modelljahr 2017 seinen Vollblut-Stromer C-Zero in einigen Punkten technisch aufgewertet.

Für das Modelljahr 2017 hat Citroen sein von Mitsubishi gebautes Elektroauto C-Zero um einige Funktionen erweitert. Wichtigste Neuerung beim C-Zero ist das neue Remote-System. Mit Hilfe dieser Fernbedienungstechnik lässt sich das Fahrzeug klimatechnisch vorkonditionieren. So erlaubt die Multifunktionsfernbedienung dem Fahrer, 30 Minuten vor dem Start entweder Heizung oder alternativ die stets serienmäßige Klimaanlage zu aktivieren. Sofern das Fahrzeug noch am Ladekabel angeschlossen ist, kann vor Fahrtantritt bereits Wohlfühltemperatur im Innenraum herrschen, ohne dass dafür der Stromvorrat der Antriebsbatterie angezapft wird.

Als weitere Funktion bietet die Fernbedienung die Möglichkeit, Start und Ende von Ladevorgängen zu programmieren. Die Remote-Control kann zudem den Ladestand des Stromspeichers anzeigen.

Auch sicherheitstechnisch wurde aufgerüstet. Künftig hat der Kleinwagen einen Akustikwarner an Bord, der es anderen Verkehrsteilnehmern erlaubt, das Fahrzeug auch über das Gehör wahrzunehmen. Dank seines Elektroantriebs fährt der C-Zero nämlich nahezu geräuschlos. Auch für die Insassen wurde der Stromer akustisch aufgerüstet. Künftig hat der Elektro-Citroen ein neues Bluetooth-CD-Radio von Kenwood an Bord, welches unter anderem über DAB-Empfangstechnik verfügt. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema E-Mobilität:





Fotos & Videos zum Thema E-Mobilität

img

Izera

img

Pendex E-Bike Nachrüstastz

img

Cupra el-Born

img

Suzuki Across (2021)

img

Volvo XC40 T5 Twin Engine

img

Tesla Cybertruck


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Aus für Toyota Prius Hybrid

Der Pionier sagt Sayonara

Lange belächelt, am Ende aber ein Wegbereiter: Der Toyota Prius Hybrid ist in Deutschland ab sofort nicht mehr bestellbar.


img
Arval Mobility Observatory 2020

Interesse an E-Fahrzeugen und alternativen Mobilitätslösungen steigt

Das Arval Mobility Observatory 2020 nennt fünf Haupttrends, die aktuell die Fuhrparkbranche bewegen. Dazu gehören unter anderem alternative Antriebe und Leasing...


img
Berlin

VW-Carsharing pilotiert Auto-Abo

Nachdem die Expansionspläne von WeShare wegen Corona auf Eis liegen, bietet der Mobilitätsdienst jetzt in Berlin bis zu 50 e-Golf testweise zur Kurzzeitmiete an.


img
NEVS Pons

Ridepooling-Konzept mit Selbstfahr-Shuttle

Die Euphorie einer autonomen Autozukunft hat in letzter Zeit einige Dämpfer erhalten. Doch beim Saab-Nachfolger NEVS meint man, dass diese Zukunft näher ist als...


img
Firmenwachstum

JobRad stellt sich an der Spitze neu auf

Die Geschäftsleitung des Dienstradanbieters bilden ab sofort Andrea Kurz und Matthias Wegner gemeinsam mit Gesellschafter Holger Tumat. Gründer Ulrich Prediger kümmert...