suchen
Neuer Mitsubishi Space Star

Bulliger Auftritt

1180px 664px
Mitsubishi hat den Space Star aufgefrischt.
©

Der günstige Kleinstwagen Space Star zählt zu den erfolgreichsten Autos von Mitsubishi. Im kommenden Jahr erhält er ein neues Gesicht.

Mitsubishi verpasst dem Kleinstwagen Space Star ein umfangreiches Lifting. Ab dem kommenden Jahr trägt der Fünftürer den bulligen Kühlergrill der SUV-Modelle der Marke, hinten gibt es eine geänderte Stoßstange. Dazu kommen neue Felgen und Karosserieformen. Ins Cockpit ziehen neue Materialien ein, außerdem ist künftig die Handy-Einbindung per Apple Car Play und Android Auto möglich. Unter der Haube dürfte weiterhin ein Dreizylindermotor zum Einsatz kommen. Preise nennt der Hersteller noch nicht, aktuell starten sie bei rund 7.800 Euro netto.

Der rund 3,70 Meter lange Fünftürer feierte 2012 Premiere und kam 2013 nach Europa, 2016 gab es ein Lifting. Aktuell zählt der in Thailand und Indien gebaute Japaner zu den günstigsten Autos auf dem deutschen Markt. Für Mitsubishi ist er das meistverkaufte Modell hierzulande, weltweit fand der Space Star bislang 140.000 Kunden. (SP-X)

1180px 664px
Innen gibt es neue Farben und Materialien.
©
360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinstwagen:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

MITSUBISHI MOTORS in Deutschland, vertreten durch die MMD Automobile GmbH

Emil-Frey-Straße 2
61169 Friedberg

Tel: +49 (0) 6031 6896-0
Fax: +49 (0) 6031 6896-199

E-Mail: green-mobility@mitsubishi-motors.de
Web: www.mitsubishi-flotte.de


Fotos & Videos zum Thema Kleinstwagen

img

Kia Picanto (2021)

img

Fiat 500 Limousine "La Prima" (2021)

img

ADAC Pannenstatistik 2020

img

Microlino 2.0

img

Fiat 500 Carbio "la Prima" (2021)

img

Citroën Ami (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Bund kompensiert Emissionen aller Dienstreisen

CO2-Ausgleichszertifikate für 347.507 Tonnen

Die Bundesregierung kompensiert ihre Dienstreisen klimaneutral. Dieses Jahr wird dafür deutlich mehr Aufwand betrieben als noch ein Jahr zuvor. Kommendes Jahr könnte...


img
Mobilität der Zukunft

Hamburg will "riesiges Reallabor" werden

In der Hansestadt wollen Wissenschaftler und Praktiker die digitale Mobilität von Morgen im großen Stil erproben. Für die elf Teilprojekte mit rund 30 Partnern stellt...


img
Lieferzeiten bei E-Autos

Die meisten kommen noch dieses Jahr

Lange Zeit mussten E-Autokäufer ewig auf ihren Neuwagen warten. Die Situation hat sich mittlerweile entspannt.


img
Autofusion

Aus Fiat Chrysler und PSA wird "Stellantis"

Fiat Chrysler und PSA haben sich nach ihrer Fusion auf den neuen Namen "Stellantis" geeinigt. Er wird ausschließlich auf Konzernebene als Unternehmensmarke verwendet,...


img
BMW iX3

Elektro-Neustart

BMW geht erneut in die E-Offensive. Den Auftakt dazu markiert der reichweitenstarke und ressourcenschonende iX3. Bald schon sollen weitere Stromer seinem Beispiel...