suchen
Neues Mini-SUV

Toyota nennt Preise für Yaris Cross

8
1180px 664px
Toyota Yaris Cross: Insgesamt stehen sieben Ausstattungslinien zu Wahl.
©

Toyota hat den Yaris zum SUV aufgebockt. Als "Cross" tritt der Kleinwagen deutlich kerniger auf. Das hat allerdings seinen Preis.

Zu Netto-Preisen ab 19.075 Euro ist ab sofort der Toyota Yaris Cross bestellbar. In der ab Herbst ausgelieferten Basis-Variante bietet das Mini-SUV neben Klimaanlage und LED-Rückleuchten unter anderem ein Assistenten-Paket mit Verkehrszeichenerkennung, Notbremssystem inklusive Radfahrererkennung sowie einen adaptiven Tempomat.

Deutlich attraktiver kommt das "Comfort"-Modell für 20.924 Euro netto daher, das dann unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Radio und Touchscreenbedienung bietet. Insgesamt stehen sieben Ausstattungslinien zu Wahl, die Top-Variante "Premium Edition" für 28.907 Euro netto wartet unter anderem mit Zweifarb-Lackierung, Ledersitzen und 18-Zoll-Felgen auf. Den Antrieb übernimmt in jedem Fall ein 85 kW / 116 PS starkes Hybridsystem auf Benzinerbasis, das es in Verbindung mit Front- und Allradantrieb (ab 24.370 Euro netto) gibt.

Der 4,18 Meter lange Yaris Cross basiert auf dem Kleinwagen Yaris, fällt aber 24 Zentimeter länger aus. Auch das übrige Design hebt sich deutlich von seinem Plattformspender ab und orientiert sich eher an den großen SUV der Marke. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mini-SUV:




Autoflotte Flottenlösung

Toyota Geschäftskunden Service

Postfach
50420 Köln

Tel: +49 (0) 2234 102 2110

E-Mail: kontakt@toyota-geschaeftskundenservice.de
Web: www.toyota-fleet.de


Fotos & Videos zum Thema Mini-SUV

img

Toyota Aygo X Prologue

img

Honda HR-V (2021)

img

Hyundai Kona (2021)

img

Dacia Spring Electric

img

Opel Mokka (2021)

img

VW Nivus


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neue Bundesregierung

Was Autofahrer jetzt erwartet

Kein Tempolimit, kein Verbrenner-Ausstiegsdatum, aber auch kein E-Fuels-Bekenntnis. Die Auto-Pläne der neuen Bundesregierung bieten wenig Revolutionäres.


img
Mehr als die Hälfte weltweit

Zulassungsverbote für Autos mit Verbrennungsmotor

Mit der Weltklimakonferenz in Glasgow wächst die Zahl der Staaten, die ein Zulassungsverbot von konventionell angetriebenen Autos wollen. Gemeinsam stehen sie für...


img
Weniger Unfälle

Vimcar integriert Analyse des Fahrverhaltens

Der Connected-Car-Spezialist Vimcar erweitert das Angebot für seine Software-Suite Vimcar Fleet um ein weiteres Modul. Künftig können Fuhrparkmanager auch eine Fahrverhaltensanalyse...


img
Pirelli-Kalender feiert Comeback

Starke Persönlichkeiten auf Tour

Wegen der Corona-Pandemie erschien er 2021 nicht, jetzt ist der Pirelli-Kalender zurück. Das große Thema der neuen Ausgabe: Musik.


img
Neues Elektro-SUV von Mercedes

Bestellstart für EQB

Nach dem EQA erweitert Mercedes mit dem EQB sein Angebot an elektrischen Kompakt-SUV. Jetzt gibt es erste Preise.