suchen
Personalie

Neuer Nutzfahrzeugchef bei Opel

1180px 664px
Pascal Martens
©

Von November an verantwortet Pascal Martens in Rüsselsheim die wichtige Sparte mit leichten Nutzfahrzeugen.

Opel bekommt einen neuen Nutzfahrzeugchef. Zum 1. November 2019 wird Pascal Martens Direktor Light Commercial Vehicles der Marken Opel und Vauxhall. In dieser Funktion übernimmt er die Verantworung für das wichtige Geschäft von Tobias Stöver, der zum gleichen Datum zur Schwestermarke Peugeot wechselt. Das teilte der Rüsselsheimer Autobauer am Dienstag mit.

Martens ist ein international erfahrener Branchenmanager. Bei General Motors in Portugal stieg er 1994 in das Autogeschäft ein. Es folgten weitere Tätigkeiten unter anderem in Belgien, den Niederlanden, Italien, Russland und Deutschland. Bei Opel leitet Martens seit 2016 die Direktion Sales, Customer Care & Aftersales Europa. (rp)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Personalie:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Michael Brecht

Mikromobilität als Lösung für urbane Zentren

Die Herausforderungen der Mikromobilität beleuchtete Berater Michael Brecht beim Autoflotte Fuhrpark-Tag. In den urbanen Zentren gibt es durch Individualverkehr...


img
VW Taigo

Etwas schräger

VW splittert sein Kleinwagenangebot weiter auf und stellt dem Polo und dem Mini-SUV T-Cross im Spätsommer den Taigo zur Seite. Das "T" im Namen des Neuzugangs macht...


img
Fahrbericht Peugeot 308 SW

Ab Januar 2022

Peugeots 308 ist schon immer ein Fuhrpark-Modell – seit 1969, damals noch 304 genannt. Der neue 308 setzt zudem optische Akzente und wir haben es uns im Kompakt-Franzosen...


img
DAT Barometer

Auto-Abos in Fuhrparks kaum relevant

Nur eine winzige Minderheit der Dienstwagenfahrer hierzulande fährt sein Fahrzeug im Abo-Modell. Nach derzeitigem Stand dürfte sich das auch nicht so schnell ändern.


img
Corona ade

VW-Konzern erzielt Halbjahres-Rekordgewinn

Die seit Mitte 2020 aufgestaute Nachfrage spült nun auch der größten europäischen Autogruppe mächtig Geld in die Kasse. Die Bestwerte bei Volkswagen sollten aber...