suchen
Personalie

Neuer Vertriebschef bei Seat Deutschland

1180px 664px
Alexander Buk übernimmt zum 1. September die Vertriebsleitung bei Seat.
©

Zum 1. September 2020 übernimmt Alexander Buk die Vertriebsleitung in Weiterstadt. Er folgt auf Jens Scheele, der das Unternehmen nach zwei Jahren im Amt verlässt.

Seat Deutschland bekommt einen neuen Vertriebsleiter. Alexander Buk übernimmt zum 1. September 2020 den Posten von Jens Scheele. Sein Vorgänger werde den Autobauer nach zwei Jahren im Amt im gegenseitigen Einvernehmen verlassen, teilte der Importeur in Weiterstadt mit.

Für Buk ist es der erste Markenwechsel nach mehr als 22 Jahren bei der Konzernschwester Audi. Der studierte Wirtschaftsingenieur begann seine berufliche Laufbahn in Ingolstadt und war dort zuletzt Bereichsleiter der zentralen Verkaufsplanung und -steuerung.

"Wir freuen uns, mit Alexander Buk eine ebenso erfahrene wie anerkannte Persönlichkeit auf diesem wichtigen Posten für uns gewonnen zu haben", sagte Bernhard Bauer, Geschäftsführer von Seat Deutschland. "Ich gehe fest davon aus, dass wir mit diesem erfahrenen Mann einen entscheidenden Schritt in die richtige Richtung gehen werden. Bei Jens Scheele bedanke ich mich ganz herzlich für seinen Einsatz in den vergangenen zwei Jahren und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute. (tm)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Personalie:




Autoflotte Flottenlösung

SEAT Deutschland GmbH

Max-Planck-Str. 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 06150 1855-500
Fax: 06150 1855-72 500

E-Mail: firmenkunden@seat.de
Web: www.seat.de/business



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
FCA-Elektrifizierung

Der Wrangler wird der nächste sein

Jeep setzt seine beliebten SUV Renegade und Compass nun mit Hybridantrieb auf die Straße. Autoflotte sprach mit Antonella Bruno, Head of Jeep Brand Region EMEA,...


img
Fahrbericht Mercedes E 300 de

Schnell, teuer, gut

Mercedes-Benz modernisiert den Dauerbrenner E-Klasse. Die Überarbeitung nach etwa der Hälfte der Zeit ist beim Kombi weniger sicht-, dafür umso eher spürbar. Doch...


img
UZE Mobility und MB Trans

Digitale Außenwerbung für Fahrzeugflotten

Früher als geplant startet UZE Mobility sein Vorhaben, 120 Flottenfahrzeuge in Berlin mit einer besonderen, auf Geo-Targeting basierenden Außenwerbung auf die Straße...


img
Hyundai gründet E-Auto-Submarke

Drei Ioniq-Stromer bis 2024

Mit der Limousine Ioniq ist Hyundai 2016 ins Elektro-Zeitalter gestartet. Nun wird die Modellbezeichnung zur Submarke geadelt.


img
Daimler-Mobility-Chef

Können mit Zuversicht nach vorne schauen

Auto-Verkäufe im Keller, Corona-Stillstand bei Mobilitätsdiensten - aber jetzt werden die Zahlen wieder besser, sagt Daimler-Mobility-Chef Reiner. Auch für seine...