suchen
Peugeot e-Boxer

Auch der Große fährt elektrisch

1180px 664px
Der Peugeot Boxer ist nun auch mit Elektroantrieb zu haben.
©

Peugeot hat nun auch seinen großen Transporter Boxer elektrifiziert. Kunden haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Größen und Reichweiten.  

Zu Nettopreisen ab 67.380 Euro ist ab sofort der Peugeot e-Boxer zu haben. Der große Elektro-Transporter ist zunächst als Kastenwagen erhältlich und soll eine Reichweite von bis zu 247 Kilometern (WLTP) bieten.   

Den Antrieb des Transporters übernimmt ein 90 kW / 122 PS starker E-Motor, der seinen Strom aus einem Akku im Unterboden bezieht. In den beiden kürzeren Ausführungen kommt eine Batterie mit 37 kWh Kapazität zum Einsatz, die eine Reichweite von 116 Kilometern ermöglicht. Die längeren Boxer fahren dank einer 70-kWh-Batterie rund 130 Kilometer weiter.

An der Gleichstrom-Schnellladesäule tankt der Peugeot mit 50 Kilowatt Leistung, Wechselstrom fließt mit bis zu 22 kW in die Speicher. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt autobahntaugliche 110 km/h, die Vier-Tonnen-Variante ist bei 90 km/h abgeregelt.

Der e-Boxer ergänzt das Peugoet-Angebot an elektrischen Nutzfahrzeugen, das bislang die kleineren e-Expert und e-Partner umfasst.

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Transporter:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Transporter

img

Fiat e-Ducato

img

VW Multivan Fahrbericht (2022)

img

Fahrbericht Mercedes-Benz Citan (2022)

img

Nissan Townstar

img

Opel Movano (2022)

img

Mercedes-Benz Citan II - Prototyp


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Neue Bundesregierung

Was Autofahrer jetzt erwartet

Kein Tempolimit, kein Verbrenner-Ausstiegsdatum, aber auch kein E-Fuels-Bekenntnis. Die Auto-Pläne der neuen Bundesregierung bieten wenig Revolutionäres.


img
Mehr als die Hälfte weltweit

Zulassungsverbote für Autos mit Verbrennungsmotor

Mit der Weltklimakonferenz in Glasgow wächst die Zahl der Staaten, die ein Zulassungsverbot von konventionell angetriebenen Autos wollen. Gemeinsam stehen sie für...


img
Weniger Unfälle

Vimcar integriert Analyse des Fahrverhaltens

Der Connected-Car-Spezialist Vimcar erweitert das Angebot für seine Software-Suite Vimcar Fleet um ein weiteres Modul. Künftig können Fuhrparkmanager auch eine Fahrverhaltensanalyse...


img
Pirelli-Kalender feiert Comeback

Starke Persönlichkeiten auf Tour

Wegen der Corona-Pandemie erschien er 2021 nicht, jetzt ist der Pirelli-Kalender zurück. Das große Thema der neuen Ausgabe: Musik.


img
Neues Elektro-SUV von Mercedes

Bestellstart für EQB

Nach dem EQA erweitert Mercedes mit dem EQB sein Angebot an elektrischen Kompakt-SUV. Jetzt gibt es erste Preise.