suchen
Restwertriesen 2020

Premium behält seinen Wert

1180px 664px
Der Audi Q2 erhält eine gute Restwertprognose.
©

Der Wertverlust zählt zu den wichtigsten Größen bei den Autokosten. Eine neue Studie prognostiziert nun, was aktuelle Pkw-Modelle in vier Jahren noch wert sein könnten.

Sparschwein oder Geldvernichter? Neuwagen verlieren in den ersten vier Jahren deutlich an Wert. Einige mehr, andere weniger. "Focus Online" und die Marktforscher von Bähr & Fess prognostizieren, wer in Zukunft zu den Restwertriesen zählt.

Unter den kleinsten Autos ist der Opel Adam ein Riese im Hinblick auf den Werterhalt. Wer ihn heute kauft, erzielt 2020 noch 57 Prozent des ursprünglichen Preises. Traditionell mit großer Wertstabilität wartet der Kleinwagen Mini auf, der in der Prognose auf 56,5 Prozent kommt. Auch in der Kompaktklasse ist mit dem Clubman One ein Mini auf Rang eins (58 Prozent). Mittel- bis Oberklasse werden von den deutschen Premiummarken dominiert: Die Restwertriesen heißen Audi A5 Sportback (54 Prozent), Mercedes E-Klasse (51,5 Prozent) und Porsche Panamera (49 Prozent). Bei den Vans liegen Ford S-Max und Renault Espace mit 48 Prozent gleichauf.

Einen guten Start bei den kleinen legt nach Ansicht der Experten der Audi Q2 hin, der in vier Jahren noch 56,5 Prozent seines Kaufpreises erzielt. Bei den kompakten und großen SUV liegen Porsche Macan (61 Prozent) und Audi Q7 (52,5 Prozent) vorn. Bei den Sportwagen ist der Porsche 718 die beste Geldanlage (57 Prozent), bei den Elektroautos der BMW i3 mit Range Extender (47 Prozent).

Während die deutschen Konzernmarken die Autos mit den besten relativen Restwerten dominieren, liegen bei den absoluten Restwerten die meist günstigeren Importmodelle vorn. Der Dacia Sandero verliert dank niedrigem Einkaufspreis nur 3.550 Euro in vier Jahren. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Restwert:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kia kündigt E-Offensive an

Bis 2025 komplette Stromer-Palette geplant

In wenigen Jahren sollen E-Autos für die Koreaner zur tragenden Säule heranwachsen und Teil eines grundlegenden Wandels werden.


img
Podcast Autotelefon

Telematik ahoi: Big Brother is watching you!

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Städte

Tempo 30 in der Diskussion

Verkehrsminister Scheuer will Radfahren sicherer machen und die Straßenverkehrsordnung ändern. Den Parlamentariern von CDU/CSU und SPD geht der Vorschlag nicht weit...


img
Ratgeber

Das machen Autofahrer im Winter falsch

Ob früher Batterietod, Guckloch in der Windschutzscheibe oder die falschen Reifen: Im Winter begehen Autofahrer wider besseres Wissen viele unentschuldbare und oft...


img
Fahrbericht Ford Puma

Für Kompromisslose

Auch Ford kann sich dem SUV-Hype nicht entziehen und bringt nach EcoSport, Kuga und Edge nun den Puma. Das teilelektrifizierte Mini-SUV kommt mit neuem Verve und...