suchen
Skoda Fabia mit neuer Topmotorisierung

Jetzt auch richtig flott

1180px 664px
Mit dem 1.5 TSI und 150 PS dürfte der neue Skoda Fabia ziemlich flott unterwegs sein.
©

Bislang konnte man den neuen Skoda Fabia nur mit Dreizylinder-Benzinern ordern. Jetzt ist auch ein potenter Vierzylinder verfügbar.

Die im Spätsommer eingeführte Neuauflage des Skoda Fabia ist ab sofort auch mit der neuen Topmotorisierung 1.5 TSI bestellbar. Der mit Siebengang-DSG zwangsverbandelte Benziner erlaubt mit seinen 110 kW / 150 PS den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in glatt acht Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 225 km/h. Den NEFZ-Verbrauchswert gibt Skoda mit knapp unter fünf Litern pro 100 Kilometer an. Als Spritspartechnik verfügt der 1.5 TSI über eine automatische Zylinderabschaltung bei geringer Last.

Angeboten wird die neue Topmotorisierung mit den beiden höherwertigen Ausstattungen Ambition oder Style zu Preisen ab 19.400 bgw. 20.916 Euro netto. Im Fall der günstigeren Version Ambition sind unter anderem Klimaanlage, Tempomat, Regenschirm, Multifunktions-Lederlenkrad mit Schaltwippen sowie das Musiksystem Bolero mit 8-Zoll-Touchscreen, Freisprechanlage, DAB-Radio und Smartphone-Konnektivität an Bord. Wer möchte, kann nun für den Fabia zudem ein Sportfahrwerk bestellen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kleinwagen:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: keine Angabe

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema Kleinwagen

img

Mazda2 Hybrid

img

Ford Fiesta Facelift 2021

img

Renault Mégane E-Tech Electric

img

VW ID.Life Concept

img

VW Taigo (2022)

img

Skoda Fabia (2022)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2022 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
In zwei Leistungsstufen

Ford E-Transit jetzt bestellbar

Ford bietet nun seinen beliebten Transporter auch als batterieelektrisches Modell an. Der kann weit fahren und ordentlich laden.


img
Neue Verbandsjuristin

BVF verstärkt sich mit Datenschutz-Expertin

Mandy Hrube wird den Bundesverband Fuhrparkmanagement ab sofort beraten. "Ein weiterer Servicebaustein für unsere Mitglieder“, sagte Geschäftsführer Axel Schäfer. 


img
Fiat Panda

Neuauflage als Familie

Der Panda war preiswert und praktisch zugleich. Nun will Fiat neue Modelle im Geiste seines Klassikers auflegen.


img
ADAC

Diesel erstmals über 1,60 Euro

Die Kraftstoffpreise folgen mit ihrem Anstieg dem Ölpreis, der zuletzt weiter zugelegt hatte. Und der Trend könnte weitergehen.


img
Elektro-Ladepunkte in Europa

Industrie errechnet deutlich höheren Bedarf

Der Industrie gehen die aktuellen Pläne der EU nicht weit genug. Einig ist man sich bei der Zahl der erwarteten Fahrzeuge und deren Fahrleistung.