suchen
Ssangyong Rexton

Facelift mit Kraftkur

12
1180px 664px
Ssangyong hat den Rexton geliftet.
©

Gut drei Jahre nach dem Start erhält der Ssangyong Rexton ein erstes Lifting.

Ssangyong hat sein Flaggschiff Rexton überarbeitet. Der rund 4,85 Meter lange Geländewagen mit bis zu sieben Sitzen erhält einen größeren Kühlergrill, neue LED-Scheinwerfer und eine leicht modifizierte Heckpartie. Innen gibt es neue Fondsitze und höherwertige Materialien.

Für den Antrieb sorgt ein um 21 PS auf 149 kW / 202 PS gestärkter 2,2-Liter-Dieselmotor, der nun mit einer Achtgangautomatik gekoppelt ist, die die bisherige Siebengang-Box von Mercedes ersetzt. In der Basisvariante werden nur die Hinterräder angetrieben, im Top-Modell arbeitet geländetaugliche Allradtechnik. Die maximale Anhängelast sinkt trotzdem gegenüber dem Vorgänger um 500 Kilogramm auf 3,0 Tonnen. Im Gegenzug heben die Koreaner einen elektronischen Anhängeassistenten ins Programm.

Die Preise dürften beim Start im März 2021 leicht steigen, zuletzt starteten sie bei rund 29.000 Euro netto. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Ssangyong:





Fotos & Videos zum Thema Ssangyong

img

Ssangyong Rexton (2020)

img

Ssangyong Korando (2020)

img

Vorschau Autosalon Genf 2019

img

Ssangyong Musso

img

Ssangyong Rexton (2018)

img

Ssangyong Korando Facelift


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht Mercedes-Benz Citan

Mehr Stern, weniger Rhombus

Der Citan ist neu und dennoch ein Auslaufmodell – die letzte Generation von neuen Benzinern und Dieseln wird Mitte 2022 vom eCitan eingeholt.


img
Rückruf-Studie

Nachbessern wird Normalität

Immer häufiger landen Autos unausgereift beim Kunden. Die müssen sich dann zunehmend öfter mit Rückrufaktionen herumschlagen, wie eine Studie zeigt.


img
Fuhrparkverband

Wechsel im Vorstand

Bernd Kullmann gibt sein Ehrenamt beim Bundesverband Fuhrparkmanagement auf. Für den stellvertretenden Vorsitzenden rückt ein erfahrener Branchenprofi nach.


img
Opel Rocks-e

Putziges Wägelchen

Opel setzt aufs Schrumpfen, zumindest bei der Fahrzeuglänge und bietet mit dem Rocks-e einen 2,41 Meter kurzen Zweisitzer auf. Der ist allerdings kein Auto.


img
Aus für Toyota Camry

Weltbestseller verlässt Deutschland

Das war nur ein Kurzbesuch: Schon knapp zwei Jahre nach dem Start zieht Toyota den Camry aus Deutschland wieder ab.