suchen
Start-up Plus

Amazon will Lkw für autonomes Fahren umrüsten

1180px 664px
Das Start-up Plus arbeitet an Systemen mit denen sich herkömmliche Lkw für das Autonome Fahren rüsten lassen.
©

Der Onlinehändler hat beim Start-up Plus 1.000 Systeme bestellt, mit denen sich herkömmliche Lkw für das autonome Fahren umrüsten lassen. Parallel dazu hat sich Amazon die Option gesichert, rund ein Fünftel der Firma zu übernehmen.

Amazon rüstet sich für eine Zukunft mit selbstfahrenden Lastwagen. Der weltgrößte Online-Händler bestellte beim Start-up Plus mindestens 1.000 Systeme, mit denen herkömmliche Sattelschlepper automatisiert werden können. Amazon sicherte sich auch die Möglichkeit, rund ein Fünftel der kalifornischen Firma zu übernehmen, wie Plus in der Nacht zum Dienstag mitteilte.

Amazon gehört bereits der Robotaxi-Entwickler Zoox und der Konzern testet auch kleine Roboter für die Warenlieferung. Der Kaufvertrag mit Plus läuft bis Ende Januar 2024, wie aus den Unterlagen hervorgeht.

Plus ist eine von mehreren Entwicklungsfirmen, die an selbstfahrenden Lastwagen arbeiten. Das Start-up kooperiert mit dem Hersteller Iveco und verspricht Sattelschlepper, die rund 1500 Kilometer pro Tag zurücklegen. Damit könnten selbstfahrende Lastwagen zu einem wirtschaftlichen Faktor für die Warenlogistik werden. Plus ist gerade dabei, an die Börse zu gehen - wie diverse andere Konkurrenten über die Fusion mit einer bereits am Markt notierten Firmenhülle. An selbstfahrenden Lastwagen arbeitet unter anderem auch die Google-Schwesterfirma Waymo, die als besonders weit beim autonomen Fahren gilt. (dpa)

 

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Amazon:





Fotos & Videos zum Thema Amazon

img

Shy-Tech im Auto


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ohne Tempolimit auf der Autobahn

Die meisten fahren freiwillig langsam

Der Streit ums Tempolimit auf deutschen Autobahnen schwelt seit Jahrzehnten. Eine neue Studie zeigt, dass sie meisten Autofahrer von einer Beschränkung kaum betroffen...


img
Ab Juli 2023

E-Ladesäulen müssen Kartenzahlung ermöglichen

Fürs Tanken an der Ladesäule braucht man bisher oft spezielle Kundenkarten. Künftig reicht die Debit- oder Kreditkarte. Aus Sicht der Autobranche ist das aber ein...


img
Facelift für Ford Fiesta

Pflaume in der Mitte, Kamera oben

Über Generationen hinweg trug der Kleinwagen Fiesta die Ford-Pflaume im Kühlergrill. Die achte Auflage machte da eine Ausnahme. Bis jetzt.


img
Renault Mégane E-Tech

Mehr Effizienz für mehr Reichweite

Elektro-Pionier Renault zündet mit dem Megane E-Tech seine nächste Stufe in der E-Mobilität. Anlässlich der Weltpremiere auf der Münchener IAA erläutert Renault-Entwicklungschef...


img
Reifenhersteller

Neuer Deutschland-Chef bei Pirelli

Seit September ist Wolfgang Meier neuer Vorsitzender der Geschäftsführung. Sein Vorgänger Michael Wendt bleibt dem Reifenkonzern erhalten.