suchen
Subaru Levorg

Etwas weniger und etwas anders

1180px 664px
Der Subaru Levorg fährt jetzt mit einem Zweiliter-Boxermotor vor.
©

Subaru hat seinen Mittelklassekombi Levorg aufgefrischt. Es gibt einen neuen Motor, allerdings fällt auch ein charakteristisches Merkmal weg.

Im Zuge der Umstellung auf die Abgasnorm Euro 6d-temp hat Subaru den bislang in seinem Mittelklassekombi Levorg angebotenen 1,6-Liter-Turbo-Benziner mit 125 kW / 170 PS ausgemustert und durch den aus dem Forester bekannten, 110 kW / 150 PS starken Zweiliter-Boxer ersetzt. Außerdem wurde das Fahrwerk überarbeitet.

Das Boxer-Aggregat begnügt sich mit durchschnittlich 7,2 bis 7,3 Liter und entwickelt ein maximales Drehmoment von 198 Nm. Die Höchstgeschwindigkeit des Levorg beträgt 195 km/h, der Standardspurt gelingt in 11,7 Sekunden. Die Kraftübertragung erfolgt über ein stufenloses Getriebe. Permanenter Allradantrieb gehört immer zum Serienumfang. Der Netto-Einstiegspreis für den Kombi liegt mit 22.680 Euro nun rund 2.500 Euro unter dem bisherigen.

Außerdem hat Subaru die Ausstattungslinien neu geordnet und benannt. Sie heißen jetzt Trend, Active und Exclusive. Im ersten Trim sind unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, beheizbare Vordersitze sowie Fahrerassistenzsysteme wie ein Notbremsassistent mit Fußgänger- und Fahrradfahrererkennung, ein aktiver Spurhalteassistent und eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage an Bord. Zudem gibt es eine Smartphone-Anbindung mittels Apple Car Play und Android Auto.

Äußeres Erkennungszeichen des aufgefrischten Levorg ist das Fehlen der charakteristischen Hutze auf der Motorenhaube. Diese war bislang für die Luftzufuhr des Turboladers nötig, mit dem neuen Motor wird sie nicht länger gebraucht. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mittelklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Mittelklasse

img

Opel Insignia Facelift (2020)

img

Kia K5/Optima (2021)

img

VW ID Space Vizzion

img

Prototyp Skoda Octavia IV

img

Audi A5-Reihe (2020)

img

Toyota Mirai Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Elektroroller

Kumpan-Hersteller auf Expansionskurs

Die e-bility GmbG erhält ein zweistelliges Millionen-Investment und kauft den Anbieter Scrooser. Die Berliner bauen Roller der etwas anderen Art.


img
Opel Insignia

Mehr Licht für das Flaggschiff

Der Opel Insignia erhält für seinen nächsten Lebensabschnitt ein leichtes Design-Upgrade und bessere Scheinwerfer. Mit der wichtigsten Neuerung halten die Rüsselsheimer...


img
Pirelli Kalender 2020

Julia ohne Romeo

Emma Watson, Kristen Stewart, Claire Foy und Indya Moore gehören zu den Stars des neuen Pirelli Kalenders. Sie zeigen die bekannte lyrische Figur der Julia in all...


img
Podcast Autotelefon

Mit dem Auto durch den Winter

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Facelift Jaguar F-Type

Die Unvernunft hat ein neues Gesicht

Überarbeitete Front, vorerst nur noch Vier- und Achtzylinder, keine Handschaltung mehr – Jaguar präsentiert das Facelift-Modell des F-Type und hält damit an einer...