suchen
Subaru Levorg Modelljahr 2017

Das Auto schaut mit

13
1180px 664px
Ab dem Modelljahr 2017 verfügt der Subaru Levorg unter anderem über ein Notbremssystem und einen Abstandstempomaten.
©

Subaru schickt den Levorg mit verbesserter Ausstattung ins Modelljahr 2017. Der Allradler bietet künftig unter anderem einen Notbremsassistenten und einen Abstandstempomaten.

Subaru wird zum Modelljahr 2017 die Ausstattung des Levorg erweitern. So gibt es künftig ein Notbremssystem mit Kollisionswarner sowie einen aktiven Spurhalteassistenten. Ein neues Siebenzoll-Display und eine neue Isofix-Vorrichtung runden das Ergänzungspaket ab.

Auf Basis des kamerabasierten Eyesight-Systems verfügt der Subaru Levorg künftig über ein System, das potenzielle Zusammenstöße mit Fußgängern, Radfahrern und anderen Verkehrsteilnehmern erkennen und nötigenfalls selbstständig eine Notbremsung einleiten soll. Unfälle bis zu einem Geschwindigkeitsunterschied von 50 km/h sollen so laut Subaru vermieden werden oder zumindest die Aufprallgeschwindigkeit und Unfallfolgen verringert werden.

Neu ist auch ein aktiver Spurhalteassistent, der vor unbeabsichtigten Spurwechseln warnt und per Lenkimpuls den Wagen zurück in die Spur bringt. Ein ebenfalls serienmäßiger Spurleitassistent erkennt zudem eine unachtsame Fahrweise und mahnt zu Pausen. Schließlich erlaubt das Eyesight-System einen adaptiven Abstandstempomaten.

Neben den neuen Fahrer-Assistenten wird der Subaru Levorg ab Modelljahr 2017 serienmäßig über ein Audiosystem mit sieben Zoll großem Display und Digitalradio DAB+ verfügen. Neu ist zudem eine Isofix-Vorrichtung, die den Transport von Kleinstkindern in rückwärtsgerichteter Position erlaubt.

Wie gehabt wird der Levorg mit einem 125 kW / 170 PS starken 1,6-Liter-Boxermotor samt Allradantrieb angeboten. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mittelklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Mittelklasse

img

Toyota Mirai II

img

Subaru Levorg STI Sport (2021)

img

Opel Insignia Facelift (2020)

img

Kia K5/Optima (2021)

img

VW ID Space Vizzion

img

Prototyp Skoda Octavia IV


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Hyundai Capital Bank wird Großinvestor

Sixt stößt Anteile an Leasing-Tochter ab

Deutschlands größter Autovermieter bereinigt sein Portfolio. Künftig will man sich noch stärker auf das wachstumsstarke Kerngeschäft sowie neue Mobilitätsdienste...


img
Zuwächse im Nfz-Geschäft

Mercedes-Bank mit neuer Bestmarke

Das Nutzfahrzeuggeschäft hat der Herstellerbank 2019 einen Schub verpasst. Das Neugeschäft mit Finanzierung und Leasing wuchs um fünf Prozent. Dagegen war der Pkw-Bereich...


img
Peugeot Landtrek

Neuer Löwen-Laster

In einigen Ländern Afrikas prägen Pritschenwagen mit Löwenemblem das Straßenbild. Dort will Peugeot seine Tradition als Pick-up-Marke in Zukunft weiter stärken.


img
Control-Expert

Digitale Kommunikationsplattform wächst weiter

Der "PostMaster" ist für Control-Expert längst eine "Erfolgsstory". Die Kommunikationsplattform zur digitalen Vernetzung der Kfz-Branche setzt sich auch bei Leasingfirmen...


img
Citroën C3

Viel Lack aufgetragen

Kleinwagen dürfen ruhig bunt sein. So überarbeitet Citroën den Kleinwagen C3 und bietet besonders viele Farbspiel-Optionen.