suchen
Tesla streicht Basisvarianten

Model S und X werden teurer

1180px 664px
Die großen Tesla-Modelle werden teurer.
©

Für die großen Tesla-Modelle gibt es künftig nur noch große Akkus. Der Preis für die E-Mobile steigt dadurch deutlich.

Tesla streicht die Einstiegsvarianten seiner E-Autos Model S und Model X. Ab Mitte Januar werden keine Bestellungen für die Ausführungen mit dem 75-kWh-Akku mehr angenommen, wie Unternehmens-Chef Elon Musk nun angekündigt hat.

Wer eines der beiden Modelle kaufen will, muss künftig also deutlich mehr bezahlen. Die Elektro-Limousine Model S etwa kostet in der aktuellen Basisvariante 60.504 Euro netto, die nächstgrößere mit 100-kWh-Akkus gibt es ab rund 92.000 Euro netto. Durch die Preiserhöhung fällt auch die Qualifikation für die deutsche Elektroautoprämie weg. Allerdings läuft diese nach aktuellem Stand ohnehin im Juni 2019 aus. Ob es eine Verlängerung gegen wird und wenn ja, zu welchen Konditionen, ist noch unklar.

Dass Tesla die schwächeren Batterien aus dem Angebot streicht, ist nicht ungewöhnlich. Bereits 2013 wurde die damalige Basisausführung mit 40 kWh gestrichen, auch die Varianten mit 60 und 70 kWh sind mittlerweile nicht mehr zu haben. Der Hersteller begründete die Streichungen in der Regel mit zu geringer Nachfrage. Im aktuellen Fall könnte zusätzlich eine Rolle spielen, dass die Marke den Preisabstand zum neuen Einstiegsmodell Model 3 groß halten will, das im Februar hierzulande für etwa 50.000 Euro ohne Mehrwertsteuer auf den Markt kommt. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektromobilität:





Fotos & Videos zum Thema Elektromobilität

img

Kia EV6 GT / GT-Line

img

Elektrotransporter (Klasse L7e)

img

Fahrbericht MG ZS EV

img

MG5 Electric

img

Audi Q4 e-tron

img

Ford Mustang Mach-E


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Riesendurchbruch"

Bund und Länder verschärfen Bußgeldkatalog

Autofahrer sollten sich künftig genau überlegen, ob sie fürs Brötchenholen den Radweg zuparken oder gar beim Stau die Rettungsgasse blockieren – all das wird künftig...


img
Mehrheit für Verbrenner-Verbot

Europas Großstädter wollen es emissionsfrei

Fast zwei Drittel von Metropolen-Bewohnern in Europa wäre für ein Verkaufsverbot für Benziner und Diesel. In Deutschland kann sich aber höchstens eine knappe Mehrheit...


img
Streit um Ersatzwagen

Keine Recherchepflicht bei Ersatzteilmangel

Um Werkstatt-Ersatzwagen gibt es immer wieder Streit zwischen Versicherung und Unfallopfer. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat nun im Sinne des Geschädigten entschieden.


img
Neuer Mercedes EQS

Elektro-Flaggschiff feiert Premiere

Mercedes bringt sein erstes "echtes" Elektroauto auf den Markt. Als Innovations-Träger stellt es die im gleichen Segment angesiedelte S-Klasse locker in den Schatten.


img
Reifen

Semperit erweitert Angebot

Die österreichische Reifenmarke hat einen neuen Sommer- und einen neuen Ganzjahresreifen in ihr Lieferprogramm aufgenommen. Die Modelle verfügen erstmals über zwei...