suchen
VW erhöht Preise

Zwei Prozent Inflationsaufschlag

1180px 664px
VW erhöht die Preise für T-Roc und Co.
©

VW will mehr Geld für zahlreiche seiner Modelle. Nicht betroffen sind der neue Golf und das T-Roc Cabrio.

VW erhöht die Preise für zahlreiche Pkw-Modellreihen. Ab sofort werden die Kleinwagen Up und Polo, die SUV T-Cross, T-Roc, Tiguan, Tiguan Allspace und Touareg, die Vans Touran und Sharan sowie Golf Variant, Golf Sportsvan, Passat und Arteon um durchschnittlich zwei Prozent teurer.

Nicht betroffen sind die jeweiligen Elektro- und Plug-in-Hybridvarianten, einzelne Ausstattungslinien sowie der neue Golf Fünftürer und das neue T-Roc Cabrio. Bei den Preisen für die Optionen ändert sich ebenfalls nichts.

Als Begründung für die Preiserhöhung, die auch Modelle von Seat und Skoda betrifft, führt VW die Inflation an. Die letzte generelle Anpassung – damals in Höhe von 1 bis 1,5 Prozent - datiert aus dem Herbst 2019. Pikant ist der aktuelle Aufschlag nicht zuletzt deswegen, weil Volkswagen zu denjenigen Autoherstellern zählt, die von der Bundesregierung staatliche Kaufprämien für die Überwindung der coronabedingten Absatzkrise fordern. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Volkswagen:





Fotos & Videos zum Thema Volkswagen

img

VW ID.4 GTX

img

VW Polo (2022)

img

VW ID Modellfamilie

img

30 Jahre VW T4

img

VW ID.4 (2021)

img

VW ID.4


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Diesel-Kläger

Auch nach Autoverkauf Schadenersatz möglich

Im ersten Urteil zum Abgasskandal entschied der BGH vor einem Jahr, dass VW seine Kunden systematisch beim Schadstoffausstoß seiner Diesel-Motoren getäuscht hat....


img
Ford-App

Alarmanlage warnt per Handy

Wer sein Auto ein paar Straßen weiter parkt, hört nachts vielleicht die Alarmanlage nicht. Ford warnt daher nun auch telefonisch.


img
Pkw-Flotte der Bundesminister

Julia Klöckner hat klimaschädlichsten Dienstwagen

Bis 2045 will die Bundesregierung dafür sorgen, dass Deutschland klimaneutral wird - also nur noch so viele Treibhausgase ausstößt, wie gebunden werden können. Beim...


img
Ladesäulen

TÜV Rheinland empfiehlt jährliche Tests

Betreiber von Ladesäulen müssen diese regelmäßig auf ihre Sicherheit prüfen lassen. Unabhängig vom vorgeschriebenen Intervall rät der TÜV Rheinland aber mindestens...


img
Lexus NX

Erstmals mit Stecker

Lexus stand bislang für klassische Hybridantriebe. Der neue NX kommt nun erstmals mit Plug-in-Technik. Auch andere Vorzüge sollen europäische Kunden locken.