suchen
Wann darf man hupen?

Laut ist nicht legal

1180px 664px
Die Straßenverkehrsordnung kennt nur zwei Fälle, in denen das Hupen erlaubt ist: um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen und beim Überholen außerhalb einer Ortschaft.
©

Wer die Hupe am Auto nutzt, um andere Fahrer für ihr Verhalten im Straßenverkehr zu rügen, begeht eine Ordnungswidrigkeit.

Vor allem ungeduldige Autofahrer nutzen die Hupe schnell, um andere Verkehrsteilnehmer auf ihrer Meinung nach schlechtes Fahrverhalten aufmerksam zu machen. Das ist allerdings genauso eine Ordnungswidrigkeit wie das Tuten, um jemanden am Straßenrand zu grüßen.

Die Straßenverkehrsordnung kennt nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des deutschen Anwaltvereins (DAV) zwei Fälle, in denen das Hupen erlaubt ist: um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen und beim Überholen außerhalb einer Ortschaft.

Als Warnsignal kann man beispielsweise hupen, um ein entgegenkommendes Fahrzeug auf einen ungesicherten Unfall hinzuweisen, oder um sich in einer nicht komplett einsehbaren Kurve entgegenkommenden Autofahrern bemerkbar zu machen.

In anderen Situationen ist die Nutzung nicht zulässig. "Autofahrer dürfen nicht hupen, um das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer zu sanktionieren", sagt DAV-Verkehrsrechtsanwalt Michael Burmann. In diesen Fällen kann die Polizei ein Verwarngeld von zehn Euro verhängen, Punkte gibt es dafür aber nicht. Wie bei Autocorsi während großer Fußballturniere oder Hochzeiten hupend durch die Stadt zu fahren, ist eigentlich auch nicht erlaubt. Theoretisch ist auch dann ein Verwarngeld möglich. In der Praxis drücken die Polizisten jedoch meist ein Auge zu. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Verkehrsrecht:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
E-Auto-Prämie

Marke von 200.000 Anträgen geknackt

Im Mai hat die staatliche Kaufprämie für Elektroautos die Grenze von 200.000 Anträgen seit Beginn des Programms überschritten. Die Förderung war im Sommer 2016 gestartet.


img
PBefG-Novelle

Neue Fahrdienste sollen Rechtssicherheit bekommen

Die Mobilität vor allem in Großstädten verändert sich, neue Angebote drängen in den Markt. Bisher aber gab es Hemmnisse durch das Personenbeförderungsgesetz - das...


img
Mercedes E-Klasse Coupé/Cabriolet

Neue Schminke, Helfer und Motoren

Wie Limousine und Kombi hat Mercedes auch Coupé und Cabriolet der E-Klasse-Familie einer Modellpflege unterzogen. Die beschert den Lifestyle-Ablegern einen Blumenstrauß...


img
EuroNCAP

Neues Testprotokoll für 2020

Noch in diesem Jahr wird EuroNCAP sein Testprozedere deutlich ändern. Wer künftig volle fünf Sterne will, muss sich Aufprallenergie gerechter teilen können.


img
Fahrbericht Skoda Scala TGI G-Tec

Pendlers Liebling

In Zeiten von vergleichsweise günstigen Kraftstoffpreisen rücken Alternativen zu Super und Diesel schnell in den Hintergrund. Aber die Preise an den Tankstellen...