-- Anzeige --

Audi: Optische Fitnesskur für mehrere Modelle

Unter anderem bei A4 und A5 sorgen neue Competition-Pakete von Audi für zusätzliche optische Würze.
© Foto: Audi

Audi bringt ein bisschen mehr Schärfe in die Baureihen A1, A4, A5, Q7 und Q8. Jedenfalls optional.


Datum:
25.05.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Für die Baureihen A1, A4, A5, Q7 und Q8 hat Audi neue Ausstattungspakete geschnürt, die vor allem die sportlichen Talente betonen sollen. Beim A1 Sportback ist für die Motorvarianten 30, 35 und 40 TFSI ab sofort zu Preisen ab 27.400 Euro das Paket "S line competition" bestellbar, das unter anderem graue Außenspiegelkappen und Schwarzakzente beinhaltet. Nebenbei hat Audi speziell beim 40 TFSI die Motorleistung um fünf kW / sieben PS auf 152 kW / 207 PS angehoben.

A4 und A5 sind mit "S line competition"-Paket sowie einer höherwertigen Plus-Variante bestellbar. Die Preise starten beim A4 bei 38.250 bzw. 45.400 Euro und beim A5 bei 43.200 respektive 49.600 Euro. Zu den Besonderheiten gehören unter anderem 19 oder 20 Zoll große Räder oder rot lackierte Bremssättel.

Zu Preisen ab 78.170 bzw. 84.500 Euro gibt es schließlich für Q7 und Q8 die Editionsmodelle "competition plus", die sich durch 21 Zoll große Aluräder, rot lackierte Bremssättel sowie rote Dekornähte und Carbon-Dekors im Innenraum auszeichnen. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.