-- Anzeige --

BMW Deutschland: Wolfgang Schulz wird neuer Flottenchef

Wolfgang Schulz übernimmt das wichtige Flottengeschäft der BMW Group im Heimatmarkt.
© Foto: BMW

Bei BMW in Deutschland tritt Wolfgang Schulz die Nachfolge von André-Janssen Timmen als Leiter Großkunden- und Direktvertrieb an.


Datum:
01.10.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

BMW hat einen neuen Leiter Großkunden- und Direktvertrieb in Deutschland. Wolfgang Schulz hat mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 die Verantwortung für das Flottengeschäft übernommen, wie der Autobauer am Freitag in München mitteilte. André-Janssen Timmen hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen.

"Die BMW Group dankt ihm ausdrücklich für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünscht ihm sowohl privat wie auch beruflich alles Gute", hieß es aus der Konzernzentrale. Timmen leitete den Flottenvertrieb seit 1. April 2016. Davor war er Vertriebschef der BMW-Marke Mini auf dem deutschen Markt.

Schulz leitete nach mehreren Führungsfunktionen im Niederlassungsbereich von 2008 bis 2014 das Key Account Management Vertrieb an Großkunden. Von 2014 bis 2019 war er für das Rumänien-Geschäft von BMW verantwortlich, zuletzt leitete er Strategieprojekte im Vertrieb Deutschland. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.