-- Anzeige --

Hyundai Vision T: Verstecktes Licht

In Los Angeles blickt Hyundai in die Zukunft des Tucson.
© Foto: Auto-Medienportal.Net/Matthias Knödler

Hyundai zeigt wie der nächste Tucson aussehen wird. Vor allem der Kühlergrill ist ein Hingucker.


Datum:
28.11.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hyundai gewährt einen Blick in die Zukunft des Tucson. Mit der Studie Vision T zeigen die Koreaner nun auf der Los Angeles Auto Show (bis 1. Dezember), wie die für 2020 erwartete neue Generation des Kompakt-SUV aussehen könnte. Auffälligstes Merkmal sind die direkt in den Kühlergrill übergehenden Scheinwerfer: Im ausgeschalteten Zustand sind sie kaum als Leuchten zu identifizieren und geben sich erst bei Aktivierung zu erkennen. "Hidden Signature Lamp" nennt Hyundai das Design, das zu einem Markenzeichen werden könnte.

Ebenfalls große Chancen auf einen Einzug in die Serie hat der Plug-in-Hybridantrieb des 4,61 Meter langen Crossovers. Technische Daten werden allerdings nicht genannt. Der aktuelle Tucson ist seit 2015 auf dem Markt und eng mit dem Kia Sportage verwandt. Im vergangenen Jahr gab es ein Facelift. (SP-X)


Hyundai Vision T

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.