-- Anzeige --

Neues Warnsystem: BMW führt Rettungsgassen-App ein

BMW erinnert bei Staus an die Bildung einer Rettungsgasse.
© Foto: BMW

Im Stau sollten Autofahrer immer eine Rettungsgasse bilden. BMW-Pkw weisen ab sofort noch einmal extra darauf hin.


Datum:
18.09.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Autos von BMW fordern ihrer Fahrer nun bei Bedarf auf, eine Rettungsgasse zu bilden. Die neue Funktion des Navigationssystems (ab Baujahr 2015) ist nach einem Software-Update jetzt bei rund 100.000 Autos automatisch an Bord, weitere Modelle sollen folgen, darunter auch die Motorräder der Marke.

Die Rettungsgassen-App nutzt Daten der Polizei-Verkehrsmeldestellen und warnt in Echtzeit über den Fahrzeugbildschirm. So sollen die Fahrer frühzeitig mit der Bildung der Gasse beginnen können, um die Einsatzfahrzeuge nicht zu behindern. Voraussetzung für die Nutzung ist neben dem passenden Navigationssystem ein Abo beim kostenpflichtigen BMW-Onlinedienst "Connected Drive". (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.