-- Anzeige --

Polestar 3: Muskulöser Typ

Noch klebt Tarnfolie auf dem Polestar 3. Nächstes Jahr soll das E-SUV bereits auf den Markt kommen.
© Foto: Polestar

Nächstes Jahr will Polestar mit dem 3 ein elektrisches Luxus-SUV auf den Markt bringen, das unter anderem gegen den Porsche Cayenne antreten soll. Jetzt gibt es ein erstes Bild.


Datum:
06.12.2021
Autor:
SP-X
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Volvos Elektroableger Polestar hat ein erstes Foto des für 2022 angekündigten Elektro-SUV 3 veröffentlicht. Obwohl das Fahrzeug in Tarnfolie gehüllt ist, sind mehrere Details wie eine nach vorne sich abflachende Front und ein sich nach hinten stark verjüngendes seitliches Fensterband erkennbar. Am Heck deuten sich zudem kraftvoll ausgestellte Radhäuser an. Insgesamt wirkt das SUV knackig proportioniert.

Technisch wird sich der rein elektrisch angetriebene Polestar 3 die Plattform mit dem Schwestermodell Volvo XC90 teilen, dessen dritte Generation ab kommendem Jahr gemeinsam mit dem 3 in Volvos US-Werk in Charleston/South Carolina vom Band laufen wird. Den 3 bezeichnet Polestar als "Luxury Aero SUV", der gegen größere und hochpreisige SUV-Modelle vom Schlage eines Porsche Cayenne antreten soll. Als Zielreichweite nennt Polestar einen Wert von über 600 Kilometer. Außerdem soll der 3 auf der Autobahn autonom fahren können. (SP-X)


Polestar 2

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.