-- Anzeige --

Ranger Rover Evoque: Ein Sondermodell mit viel Bronze

Zum neuen Modelljahr 2022 nimmt Land Rover für den kompakten Evoque die Ausstattungslinie HST ins Programm.
© Foto: Land Rover

Den Ranger Rover Evoque gibt es Ende des Jahres mit der Top-Ausstattung HST und mit einem Sondermodell, das auf einen besonderen Farbeffekt setzt.


Datum:
31.05.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zum neuen Modelljahr 2022 nimmt Land Rover für den kompakten Evoque die Ausstattungslinie HST ins Programm. Diese baut auf dem Komfortniveau R-Dynamic S auf und bietet zusätzlich unter anderem in Schwarz gehaltene Anbauteile wie die seitlichen Lufteinlässe und die Außenspiegelkappen. 20 Zoll große Alus, rote Bremssättel, Panoramaschiebedach, elektrische Heckklappe, Ledersitze, Navi und eine Meridian-Soundanlage gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Für den Vortrieb des Allradlers sorgt der 221 kW / 300 PS starke Turbo-Vierzylinder-Benziner (P300). Der Evoque HST ist ab 67.450 Euro erhältlich.   

Als Sondermodell "Bronze Collection" (ab 54.250 Euro) verfügt der Evoque etwa über ein Dach in der Kontrastlackierung "Corinthian Bronze" und Lufteinlässe in poliertem Kuper. Aufbauend auf der Ausstattungsstufe "S" sind im Lieferumfang unter anderem 20 Zöller, Navi, LED-Scheinwerfer und zwei Zehn-Zoll-Touchscreens enthalten. Das Sondermodell kann mit zwei Dieseln (D165 und D200), dem P200-Benziner und dem Plug-in Hybriden P300e kombiniert werden. (SP-X)

© Foto: Land Rover
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.