-- Anzeige --

"Advanced Battery Storage“: Zweites Leben für Renault-Batterien

72 gebrauchte Renault Zoe-Batterien dienen in Elverlingsen als Energiespeicher, wenn regenerative Energielieferanten schwächeln.
© Foto: Renault

Gebrauchte Pkw-Batterien können als Puffer für Energielieferanten dienen, wie zum Beispiel in Elverlingsen. Dort bilden 72 Batterien einen großen Speicher, um bei Ausfällen regenerativer Energielieferanten weiterhin auf Strom zugreifen zu können.


Datum:
24.11.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit den Stromern rückt der Automarkt immer stärker an den Strommarkt heran. Die Batterien auf vier Rädern haben jede Menge Potenzial, um die Energiewende voranzutreiben. Denn sie dienen als Zwischenspeicher, wann immer der Wind oder die Sonne als Energielieferanten ausfallen, kann man auf die Kilowattstunden in den Batterie-Packs zurückgreifen – in der Theorie zumindest.

In der Praxis helfen heute schon ausrangierte Stromer-Batterien, die als stationäre Energiespeicher zwischenpuffern. So wie die Großanlage in Elverlingsen. Diese wurde gestern von den Partnern in Betrieb genommen. Am Standort, einem ehemaligen Kohlekraftwerk, wurden aus 72 Renault Zoe die gebrauchten Batterien im zweiten Leben zum drei Megawattstunden großen Speicher verbunden. Die Projektpartner Renault, The Mobility House und Fenecon blickten zum Start am 23. November optimistisch in die Zukunft.

Denn die neue Speicheranlage ist Teil des übergreifenden Renault-Projekts "Advanced Battery Storage", mit dem verschiedene lokale Speicher aufgebaut werden sollen und welches eine Gesamt-Speicherkapazität von 70 MWh als Ziel hat. Neben Elverlingsen gibt es im französischen Douai bereits eine Anlage mit 4,7 MWh. (rs)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.