-- Anzeige --

Autos aus China: Premiumkunden ohne Vorbehalte

Bald zu haben in Deutschland ist der Nio ET7.
© Foto: Timo Bürger/Autoflotte

Das ist überraschend: Jeder vierte deutsche Kunde der Premiummarken würde auch ein Auto aus Fernost kaufen - obwohl die meisten Marken noch gar nicht richtig mit ihrer Marketing-Offensive begonnen haben.


Datum:
18.11.2022
Autor:
AH/SP-X
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Kunden der deutschen Premiumautobauer stehen chinesischen Pkw-Modellen offen gegenüber. Rund 25 Prozent ziehen den Kauf eines Fahrzeugs aus dem Reich der Mitte in Betracht, wie eine Umfrage der Unternehmensberatung Berylls unter Kunden von Audi, BMW und Mercedes ergeben hat.

Soleiman Mansouri, Associate Partner bei Berylls Strategy Advisors: "Der Kampf um die Aufmerksamkeit von Erstkäufern ist real. Vor allem deutsche Premiumhersteller wissen, wie wichtig es ist, die Altersgruppe der 30- bis 39-Jährigen, die so genannte Generation Y, als Erstkunden zu gewinnen."


Nio stellt sich vor

Bildergalerie

Die Experten bezeichnen das als bemerkenswert, da die meisten chinesischen Hersteller noch nicht mit ihren Marketing-Aktivitäten begonnen haben. Den meisten Marken fehlt es hierzulande noch an Bekanntheit, zu den wenigen Ausnahmen zählt der Volvo-Ableger Polestar.

Mehr zum Thema

Zu den wichtigsten Argumenten für den Kauf eines chinesischen Pkw zählt der Umfrage zufolge ein angenommenes niedrigeres Preisniveau. Das könnte den Experten zufolge zu einem Problem für die chinesischen Hersteller werden, denen es schwerfallen dürfte, ähnliche Preise zu verlangen wie die deutsche Premium-Konkurrenz.


BYD Han EV (2022)

Bildergalerie

Features, die in China ganz oben in der Käufergunst stehen wie digitale Funktionen, spielen bei der Mehrzahl der deutschen Käufer eine nur sehr untergeordnete Rolle. Kunden, die bereits Erfahrung mit chinesischen Autos haben, geben abweichende Gründe für die Kaufentscheidung an. Bei Ihnen besitzt sehr wohl die Reichweite ein großes Gewicht, das Design spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Aber auch für sie ist der Preis an Platz zwei, ein ganz entscheidendes Kriterium für den erneuten Erwerb eines Autos aus China. 

Zudem seien sich die Modelle der chinesischen Marken zu ähnlich, eine Markendifferenzierung fehle bislang. Auf die ehrgeizigen Absatz- und Wachstumsziele der Newcomer aus Fernost blicken die Experten daher mit Skepsis. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.