-- Anzeige --

bfp FORUM: Feuer frei fürs Networking

Am 7. und 8. September startet das bfp FORUM in Hannover.
© Foto: Deutsche Messe AG (2), ADAC, Belit Onay

Bald ist es so weit: Am 7. und 8. September startet das bfp FORUM in Hannover. Mit viel Programm und viel Gelegenheit für entspannten Austausch.


Datum:
22.06.2022
Autor:
red
Lesezeit: 
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am 7. und 8. September geht's los: Dann startet das bfp FORUM in Hannover. Praxisnahe Seminare, spannende Panel Talks und Vorträge, dazu Ausstellerstände und Testfahrten mit den neuesten Fahrzeugmodellen - unter der Schirmherrschaft von Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay ist das bfp FORUM 2022 wieder die Anlaufstelle für alle Expertinnen und Experten rund um das Fuhrparkmanagement und die betriebliche Mobilität.

Im Fokus steht hier - ganz klar - der kollegiale Austausch vor Ort. Als gemeinsamer Branchen-Marktplatz bietet das bfp FORUM 2022 allen Beteiligten die Möglichkeit für die entspannte Kommunikation auf Augenhöhe. Beste Voraussetzungen dafür bietet das digitale Networking-Tool, über das sich die Gesprächstermine vor Ort schon im Vorfeld ganz einfach vereinbaren lassen. Und auch die Event-Location ist für das bfp FORUM prädestiniert: Die Halle 9 auf dem Messegelände Hannover bietet nicht nur viel Raum für Fachprogramm, Networking und Ausstellung, sondern ist auch schnell und bequem erreichbar - per Auto, per Bahn oder per Flugzeug.

Seminare, Panel Talks, und Vorträge auf dem bfp FORUM 2022

Anreize für gute Gespräche bietet das Fachprogramm des bfp FORUMs 2022. Topaktuelle Themen praxisnah auf den Punkt gebracht - so lassen sich die verschiedenen Formate zusammenfassen. Beispiele gefällig, was auf der Talk-Bühne direkt im Catering- und Networking-Bereich sowie den weiteren Vortrags-Locations geboten wird? Gerne!

Da sind zum einen Fachseminare der bfp AKADEMIE: Von wesentlichen Grundlagen des Fuhrparkmanagements über praxisrelevante Tipps aus dem Fuhrparkrecht bis hin zur E-Mobilität - die Seminare zeigen umsetzbare Lösungsmöglichkeiten auf für aktuelle Herausforderungen rund um die betriebliche Mobilität.

Zusätzlich bieten die drei hochkarätig besetzten Panel Talks Gelegenheit, Meinungen zu aktuellen Themen rund um die Unternehmensmobilität auszutauschen:

- Am ersten Tag stehen die Ergebnisse des zweiten bfp Mobility BAROMETERs im Fokus eines Panel Talks. Es liefert Antworten auf die Fragen, wie sich die deutschen Fuhrparks im Laufe des letzten Jahres weiter elektrifiziert haben und welche Rolle alternative Mobilitätslösungen in den Unternehmen spielen.

- Ebenfalls am ersten Tag geht es in einem zweiten Panel Talk um die Auswirkungen der anhaltenden Lieferschwierigkeiten vieler Automobilhersteller und -importeure. Unter der Moderation des branchenbekannten Mobilitätsexperten Stephan Lützenkirchen diskutieren unter anderem Jürgen Keller (Hyundai Motor Deutschland), Andrea Meincke (Automotive Agentur Niedersachsen) sowie Sylvia Simons (Delta Business Service) die Auswirkungen der Liefersituation auf die Fuhrparks.

- Auch den dritten Panel Talk am 8. September moderiert Stephan Lützenkirchen. Das Thema: die betriebliche und urbane Mobilität der Zukunft. Als Panel-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer bereits zugesagt haben unter anderem Olga Nevska (Telekom Mobility Solutions), Oliver Piepenbrink (Thyssen Krupp Services) sowie Ralf Weichselbaum (Volkswagen Financial Services).

Dritter Block des Fachprogramms sind die Ausstellervorträge. Mit ihren Mobilitätsthemen auf der Höhe der Zeit bilden sie eine weitere Basis für den Expertenaustausch. Egal ob Leasing, Mobilitätsservices oder die E-Mobilität - auch die Ausstellervorträge bieten mit ihren aktuellen Themen eine Menge Stoff für den Austausch.

Gesprächsstoff liefern natürlich auch die Testfahrten auf ausgewählten Routen rund um das Hannoveraner Messegelände - und zusätzlich auf dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum in unmittelbarer Nähe der Halle 9. Denn auf dem bfp FORUM können die neuesten Fahrzeugmodelle - darunter viele Plug-in-Hybride und Elektroautos - nicht nur auf der Straße, sondern auf dem ADAC-Gelände auch im Rahmen verschiedener Themenmodule getestet werden: Gleitfläche, Kreisbahn und Offroad-Bereich lauten nur drei Stichworte dazu.

Entspannter Austausch

Besonders im Zeichen des Branchen-Austauschs steht am 7. September der Netzwerk-Abend des bfp FORUMs - selbstverständlich serienmäßig im Eintrittspreis enthalten. Direkt in der Halle 9 bietet sich die Gelegenheit zum entspannten Ausklang des ersten Event-Tags. Bei Speis und Trank und Lounge-Musik lassen sich die Themen des Tages in angenehmer Atmosphäre weiter vertiefen.

Ein weiteres Highlight schließt sich ans bfp FORUM 2022 an: die erste nationale Konferenz für betriebliche Mobilität am 8. und 9. September im Convention Center der Messe Hannover. Organisiert vom Bundesverband Betriebliche Mobilität (BBM), bis vor Kurzem bekannt als Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF), in Kooperation mit der Schlüterschen Verlagsgesellschaft, in der auch das Online-Portal fuhrpark.de und das Fachmagazin bfp FUHRPARK & MANAGEMENT erscheinen, bietet die erste Konferenz dieser Art allen Akteuren der betrieblichen Mobilität umfangreiches Wissen und Impulse zur Gestaltung einer nachhaltigen Unternehmensmobilität.

Gleich Tickets sichern!

Gespannt auf das bfp FORUM 2022? Dann am besten gleich das Ticket sichern unter bfpforum.de/ticket/. Tagestickets für Fuhrparkverantwortliche und Entscheider der betrieblichen Mobilität kosten nur 65 Euro (alles Nettopreise), Zutritt für beide Messetage gibt es für 99 Euro. Alle Fachbesucherinnen und Fachbesucher bekommen viel Gegenwert für wenig Geld: Für sie liegen die Preise bei lediglich 199 Euro (1 Tag) und 299 Euro (2 Tage). Im Preis enthalten sind neben der Teilnahme am Fachprogramm, den Testfahrten sowie dem Besuch der Fachausstellung auch die ganztägige Verpflegung an den Cateringstationen und der Besuch des Netzwerk-Abends.

Alles über das bfp FORUM 2022 unter bfpforum.de

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.