-- Anzeige --

E-Sportler von VW: GTX für alle

VW will künftig in jeder E-Auto-Baureihe oberhalb der Kleinstwagenklasse ein sportliches GTX-Modell anbieten.
© Foto: VW

Die GTX-Familie wächst. Gleiches gilt für die Preise. VW will künftig in jeder E-Auto-Baureihe oberhalb der Kleinstwagenklasse ein sportliches GTX-Modell anbieten.


Datum:
16.06.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach den SUV-Modellen ID.4 und ID.5 erhält demnach der kompakte ID3. eine neue Top-Variante. Als Antrieb dürfte der 220 kW/299 PS Doppelmotor aus den SUV-Geschwistern fungieren. Alle GTX-Modelle sollen sich künftig innen wie außen durch Designakzente in Schwarz und Rot stärker als bislang von den Standardvarianten unterscheiden.

Die leicht aufpolierte Optik findet sich ab sofort bei ID.4 GTX und ID.5 GTX, die darüber hinaus mit erweiterter Ausstattung aufwarten – unter anderem gibt es abgedunkelte Scheiben, Sitzheizung und eine höherwertige Klimaanlage. Im Gegenzug steigen die Preise um knapp 3.000 Euro auf 53.255 Euro beziehungsweise 56.455 Euro.        


VW Facelift ID.4 GTX und ID.5 GTX (2023)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.