-- Anzeige --

Ford schützt alte Namen: Kommt ein Escort-E?

Der Name Escort hat bei Ford einen guten Ruf - hier der RS Cosworth von 1992.
© Foto: Ford

Namen wie Escort oder Capri haben nicht nur bei älteren Ford-Fans einen guten Klang. Bald könnten die Modellbezeichnungen zurückkommen, spekuliert ein britisches Magazin.


Datum:
28.02.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit alten Namen in die neue Autowelt: Ford hat sich laut dem britischen Magazin "Autocar" in Europa diverse frühere Modellbezeichnungen erneut schützen lassen. Dazu zählen unter anderem "Escort", "Granada", "Orion" und "Capri". Die Zeitschrift setzt das in Beziehung zu Aussagen von Ford-Europa-Designchef Murat Güler, der in einem Interview die Wiederbelebung klassischer Modellnamen als geschickten Marketingtrick bezeichnet hatte. Die Bezeichnungen könnten etwa bei den neuen E-Autos der Marke zum Einsatz kommen, die Ford auf Basis von Volkswagens Elektro-Baukasten MEB angekündigt hat. Denkbar wäre ein VW-ID.3-Ableger namens Escort. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.