-- Anzeige --

Fuhrparkmanagement: Leaseplan hilft mit jahrzehntelangem Know-how

Neben der Unterstützung bei diesen strategischen Entscheidungen bedient "Fuhrpark Knowhow" eine Menge alltäglicher Themen wie Unfallverhütungsvorschriften und Halterpflichten.
© Foto: LeasePlan

Leaseplan hat es jetzt Fuhrpark-Wissen geballt auf einer neuen Plattform zusammengefasst. Der Service soll sowohl für Profis als auch Newcomer im Flottengeschäft interessant sein.


Datum:
28.04.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Fuhrparkmanager haben viele Pflichten und eine große Verantwortung. Denn beim Management der Firmenflotte sollte nichts schiefgehen. Sie kümmern sich unter anderem um das Budget, den Umweltschutz, die Zufriedenheit und die Sicherheit der Fahrer. Leaseplan teilt jetzt seine jahrzehntelange Kompetenz und seine Expertise aus der Betreuung von 120.000 ausschließlich gewerblich genutzten Fahrzeugen über eine eigene Wissensplattform namens "Fuhrpark Knowhow".

Wie der Leasinganbieter mitteilte, können die monatlich neu erscheinenden Artikel und Downloads online abonniert werden. Die Informationen könnten von allen Fuhrparkverantwortlichen gleichermaßen genutzt werden. Sie seien neutral und ohne Bezug zu den Leistungen des Unternehmens gehalten, hieß es.

"Um ihnen bei ihrer täglichen Arbeit zu helfen, erhalten Fuhrpark-Knowhow-Leser kompaktes Wissen und hilfreiche Tipps – auch zum Download – rund um die Themen Management & Kosten, Fahrer & Zufriedenheit und Umwelt & E-Mobilität", erklärte Jürgen Petschenka, Commercial Director bei LeasePlan Deutschland. "Fuhrpark Knowhow bietet exklusive Informationen, die Fuhrparkverantwortliche für ihre Entscheidungen oder Optimierungsmaßnahmen im Flottenmanagement nutzen können."

Fuhrparkmanagement braucht Organisation

So ist beispielsweise eine der wichtigsten Fuhrparkmanagement-Aufgaben die Identifizierung von Einsparpotenzialen bei den Gesamtbetriebskosten. Dafür gibt es auf der Plattform eine Vergleichsbasis, anhand derer sich die Verteilung der Gesamtbetriebskosten in der eigenen Flotte auf Ausreißer prüfen lässt, sowie Tipps zur Optimierung typischer Betriebskosten, die im Fuhrpark anfallen.

Das gesteigerte Umweltbewusstsein zeigt sich derzeit am verstärkten Interesse an E-Autos und -Transportern. Petschenka: "Wir sehen eine steigende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen bei den Firmenkunden, die im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategien Emissionen senken und ihre Mobilität sichern wollen. In 2021 gibt es geradezu einen Boom." Daher widme sich die neue Wissensplattform auch dem Thema: "Der Einstieg in die E-Mobilität – mit den richtigen Fragen entscheiden, ob Ihre Flotte elektrisch gut unterwegs wäre."

Neben der Unterstützung bei strategischen Entscheidungen bedient "Fuhrpark Knowhow! aber noch eine Reihe alltäglicher Themen wie Unfallverhütungsvorschriften und Halterpflichten. Es gibt außerdem einen Firmenwagenrechner sowie Tipps und Checklisten zu Ausstattung, Fahrzeugaufbereitung und zum Sparen von Kraftstoff bis hin zu Versicherungsprämien. (ms)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.